Reduzieren Sie Ihr Risiko, mit Typ-2-Diabetes diagnostiziert zu werden

Sie haben gerade herausgefunden, dass Sie ein Risiko für Typ-2-Diabetes haben. Aber du hast es noch nicht. Das sind die wirklich guten Nachrichten. Es bedeutet, dass Sie jetzt die Möglichkeit haben, Änderungen vorzunehmen, die Typ-2-Diabetes verzögern oder verhindern können.

Rund 60% der Fälle von Typ-2-Diabetes können durch Veränderungen des Lebensstils verzögert oder verhindert werden.

Handeln Sie jetzt und es wird in den kommenden Jahren für Ihre Gesundheit entscheidend sein.

Wo soll man anfangen?

Sie können Ihr Risiko für Typ-2-Diabetes reduzieren, indem Sie:

Einfach, oder? Wir wissen, dass es nicht so einfach ist und wir sind hier, um Ihnen zu helfen. Die meisten Menschen wissen, dass sie Veränderungen vornehmen müssen, aber was schwierig sein kann, ist zu wissen, wie man es macht - besonders lang anhaltende Veränderungen.

Denken Sie daran, wenn Sie etwas genießen, werden Sie eher daran festhalten.

Hier sind einige Tipps, um dich zu inspirieren:

"Ich hatte immer das Gefühl, dass Diabetes für mich unvermeidlich ist, und ich lerne, dass ich durch die Wahl des Lebensstils etwas dazu beitragen kann. Mein Ziel ist es, Spenden zu sammeln und anderen dabei zu helfen, dasselbe zu erkennen Teil in Swim22. "

Tracy, der eine Familiengeschichte von Typ-2-Diabetes hat

Holen Sie sich Unterstützung

Nutzen Sie den gesamten Support und die verfügbaren Services in Ihrer Region. Fragen Sie Ihren Hausarzt nach:

  • ein Gewichtsverlust-Programm oder eine Gruppe
  • ein registrierter Diätassistent oder Trainingsspezialist
  • ein Typ-2-Diabetes-Präventionsprogramm
  • andere lokale Dienste, damit Sie sich besser bewegen und besser essen können.

Es kann auch helfen, mit Familie und Freunden zu sprechen - bitten Sie sie, sich auch zu engagieren. Es wird helfen, wenn sie verstehen, was Sie tun und warum es so wichtig ist. Plus, besser essen und mehr bewegen ist gut für alle, also können Sie das zusammen tun.

Wir sind auch hier, um Ihnen zu helfen, mit vielen Tools und Geschichten, um Sie zu motivieren. Denken Sie daran, Ihre Geschichte zu teilen - es könnte wirklich dazu beitragen, andere zu motivieren. Und denken Sie daran, die geschulten Berater unserer Helpline sind bereit, Sie zu unterstützen, wenn Sie Fragen haben oder einfach nur einen Chat brauchen.

Setze realistische Ziele

Wie alles im Leben wirst du gute und schlechte Tage haben, aber lass dich nicht von einem schlechten Tag abschrecken.

Setzen Sie sich realistische Ziele, die zu Ihrem Leben passen. Wählen Sie das gesunde Essen und die Aktivitäten, die Ihnen am besten gefallen. Dies wird Ihnen wirklich helfen, auf dem richtigen Weg zu bleiben.

Und denke über alles nach, was dich daran hindern könnte, dein Ziel zu erreichen, und plane, wie du das überwinden kannst.

Verwenden Sie unseren Aktionsplan (PDF), um gesunde Ziele zu setzen und sich daran zu halten. Es wird dir helfen, darüber nachzudenken:

  • was du tun willst, um besser zu essen und mehr zu bewegen
  • warum ist es wichtig
  • wie Sie Ihre Ziele erreichen können.

Wenn Sie zufrieden sind, haben Sie ein Ziel erreicht. Versuchen Sie es mit einem anderen Ziel. Es könnte hilfreich sein, den Überblick zu behalten - dies könnte bedeuten, dass Sie ein Essens- und Aktivitätstagebuch (PDF) führen oder sich regelmäßig wiegen. Dadurch können Sie sehen, wo Sie gut sind und wo Sie es besser machen könnten.

Nehmen Sie Änderungen Teil Ihres täglichen

Wenn Sie zu viele Dinge gleichzeitig ändern, kann es schwierig werden, auf lange Sicht zu bleiben. Beginne mit kleinen Dingen, die du in deinem Alltag ändern kannst und baue mehr auf.

Wir wissen, dass es schwierig sein kann, motiviert zu bleiben, aber denken Sie daran, dass Sie das auf lange Sicht tun. Ihr Risiko, an Diabetes zu erkranken, ist ernst und Sie können Ihr Risiko nicht reduzieren, indem Sie besser essen oder sich nur für ein paar Wochen bewegen.

Indem Sie gesunde Mahlzeiten in das Familienleben integrieren und mehr bewegen, um Ihnen zu helfen, von A nach B zu kommen, können Sie diese Veränderungen beibehalten und auf eine gesunde Zukunft freuen.