Gewichtsverlust Medikamente - myDr.com.au

Gewichtsverlust Medikamente sind Medikamente, die verwendet werden können, um Gewicht zu verlieren, wenn sich der Lebensstil ändert - wie gesunde Ernährung und Bewegung - waren nicht erfolgreich für sich.

Gewichtsverlust Medikamente müssen zusammen mit Diät und Bewegung verwendet werden, um Ihnen zu helfen, Gewicht zu verlieren und gesund zu werden. Während sie keine schnelle Lösung sind, können sie Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren, wenn andere Methoden versagt haben.

Es gibt mehrere verschreibungspflichtige und nicht verschreibungspflichtige Medikamente und Produkte zur Gewichtsreduktion in Australien. Ihr Arzt und Apotheker kann mit Ihnen die Risiken und Vorteile dieser Arzneimittel besprechen.

Wann können Medikamente zur Gewichtsreduktion angewendet werden?

Leider sind Gewichtsverlust Medikamente nicht die Antwort für alle, die versuchen, Gewicht zu verlieren. Gewichtsverlust Medikamente sind in der Regel nur für Menschen, die wiederholt, erfolglose Versuche, Gewicht zu verlieren haben empfohlen und sind:

  • fettleibig (Body Mass Index - BMI - von 30 kg / m2 oder mehr); oder
  • Übergewicht (BMI von 27-30kg / m2) und haben zusätzliche gewichtsbedingte Gesundheitsprobleme.

Berechnen Sie Ihren Body-Mass-Index mit unserem BMI-Rechner.

Gewichtsverlust Medikamente können auch geeignet sein für:

  • hilft, Gewichtsverlust zu starten;
  • Aufrechterhaltung des Gewichtsverlustes; oder
  • Behandlung oder Verhinderung der Gewichtszunahme nach dem Gewichtsverlust.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass eine gesunde Ernährung, die Reduzierung der Kalorienzufuhr und die Steigerung der körperlichen Aktivität Teil des Gewichtsabnahmeplans sein müssen. Die Einnahme von Medikamenten zur Gewichtsreduktion führt nicht zu einer gesunden Gewichtsabnahme, ohne dass sich Ihr Lebensstil verändert.

Gewichtsverlust Medikamente, die in Australien verfügbar sind, gehören Orlistat, Phentermin und Liraglutid. Diese Arzneimittel haben gezeigt, dass sie helfen, einen Gewichtsverlust zu erreichen und beizubehalten, wenn sie in Kombination mit einer Änderung des Lebensstils angewendet werden.

Orlistat

Orlistat (Markennamen Xenical und Prolistat) ist ein Arzneimittel, das nachweislich bei der Unterstützung und Aufrechterhaltung der Gewichtsabnahme wirksam ist. Es ist von Apothekern ohne Rezept erhältlich.

Wie funktioniert Orlistat?

Orlistat wirkt, indem es die Verdauungsenzyme beeinträchtigt, die benötigt werden, um Fette abzubauen und aufzunehmen. Es begrenzt den Fettabbau im Darm, so dass ein Drittel weniger Fett absorbiert wird. Das unverdaute Fett gelangt durch den Darm und wird im Kot ausgeschieden.

Eine fettarme Ernährung ist bei der Einnahme von Orlistat unerlässlich.

Nebenwirkungen von Orlistat

Wenn zu viel Fett gegessen wird, sind die Nebenwirkungen von Orlistat eine ölige rektale Leckage und ölige, fettige Stuhlgang, oft begleitet von erhöhter Dringlichkeit, den Darm zu entleeren. Diese negativen Effekte bieten normalerweise einen Anreiz für Menschen, den Fettgehalt ihrer Ernährung niedrig zu halten, was dazu beiträgt, Essgewohnheiten zu ändern.

Bei längerer Einnahme besteht die Gefahr, dass fettlösliche Vitamine (Vitamine A, D, E und K) fehlen. Ihr Arzt kann ein Vitaminpräparat empfehlen, um Vitaminmangel zu verhindern.

Die langfristige Anwendung von Orlistat kann auch das Risiko für die Entwicklung von Nierensteinen erhöhen.

Phentermin

Phentermine (Markennamen Duromine oder Metermine) ist ein Appetitzügler. Dies bedeutet, dass Sie sich bei der Einnahme von phentermine weniger hungrig fühlen. Diese Arzneimittel müssen sehr genau überwacht werden, daher sollte Ihr Arzt Ihre Erkrankung häufig neu beurteilen. Es wird generell empfohlen, dass Phentermin für 3 Monate oder weniger zusammen mit einer kalorienreduzierten Diät eingenommen wird.

Wer kann Phentermin nehmen?

Phentermine ist nur auf Rezept erhältlich.

Phentermine sollte nicht bei Menschen mit unkontrolliertem Bluthochdruck, bestimmten Herzerkrankungen, Glaukom, einer Schilddrüsenüberfunktion, einer Vorgeschichte bestimmter psychiatrischer Erkrankungen oder einer Vorgeschichte von Drogen- oder Alkoholmissbrauch oder -abhängigkeit angewendet werden. Dieses Arzneimittel ist auch nicht für Schwangere geeignet.

Nebenwirkungen von Phentermin

Nebenwirkungen von Phentermin gehören trockener Mund, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Unruhe, Nervosität, Unruhe, schneller Herzschlag, Bluthochdruck und, selten, Psychose und Halluzinationen.

Liraglutid

Liraglutide (Markenname Saxenda) ist ein Arzneimittel, das den Appetit unterdrückt (Appetitzügler). Dieses Medikament senkt auch Blutzucker (Zucker) Ebenen. Liraglutid wird täglich mit einem speziellen Pen-Injector-Gerät unter die Haut gespritzt.

Liraglutid ist nur auf Rezept erhältlich. Es ist nicht für Menschen mit bestimmten Arten von Herzerkrankungen, Nierenversagen oder Lebererkrankungen empfohlen. Es wird auch nicht bei Menschen mit schweren Depressionen und einigen anderen psychischen Störungen empfohlen.

Liraglutid sollte nicht während der Schwangerschaft oder Stillzeit eingenommen werden.

Nebenwirkungen von Liraglutid

Häufige Nebenwirkungen von Liraglutid sind Übelkeit, Erbrechen, Durchfall und Verstopfung. Liraglutid kann auch Ihr Risiko für die Entwicklung von Gallensteinen oder Entzündung der Gallenblase erhöhen.

Liraglutid erhöht auch Ihre Herzfrequenz, die Herzklopfen verursachen kann (ein Bewusstsein dafür, dass Ihr Herz schnell schlägt).

Das Risiko einer Pankreatitis (Bauchspeicheldrüsenentzündung) kann bei Personen, die Liraglutid einnehmen, ebenfalls erhöht sein.

Gewichtsverlust Medikamente, die nicht mehr verfügbar sind

Sibutramin

Sibutramin, Markenname Reductil, wurde im Oktober 2010 in Australien aufgrund von Ergebnissen einer größeren Studie mit einer höheren Rate an kardiovaskulären Ereignissen (z. B. Herzinfarkt oder Schlaganfall) bei übergewichtigen und übergewichtigen Patienten, die Sibutramin einnahmen, aus der Verwendung in Australien genommen durch Bewegung und Diät allein.

Sibutramin ist ein Serotonin- und Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer, der die Gehirnchemie beeinflusst.

Fenfluramin

Fenfluramin wurde früher als Medikament zur Gewichtsreduktion sowohl allein als auch in Kombination mit Phentermin verwendet. Das Kombinationsmedikament, bekannt als fen-phen, war in den Vereinigten Staaten besonders beliebt.Arzneimittel, die Fenfluramin enthalten, wurden 1997 aus dem Markt genommen, weil befürchtet wurde, dass sie Herzklappenschäden verursachten.

Diethylpropionhydrochlorid

Diethylpropionhydrochlorid, Marke Tenuate oder Tenuate Dospan, ist ein anderes verschreibungspflichtiges Medikament, das früher nur in Verbindung mit einer kalorischen Einschränkung bei übergewichtigen Menschen verwendet wurde. Es wurde vom Markt genommen.

Nebenwirkungen waren ein unregelmäßiger Herzschlag, hoher Blutdruck, trockener Mund, Übelkeit, Bauchbeschwerden, Krampfanfälle und Nervosität, und es gab einige Berichte von Menschen, die psychologisch von diesem Medikament abhängig wurden.

Kräuter- und alternative Behandlungen

Es gibt viele nicht verschreibungspflichtige Medikamente und pflanzliche Heilmittel zur Verfügung, die Berichten zufolge bei der Gewichtsabnahme helfen. Fragen Sie Ihren Arzt, bevor Sie diese Behandlungen versuchen, da die meisten nicht auf die gleiche Weise wie verschreibungspflichtige Medikamente getestet wurden, und ihre Sicherheit und Wirksamkeit sind oft nicht bewiesen.

Denken Sie daran, dass Gewichtsverlust Medikamente nur funktionieren, wenn sie in Kombination mit Änderungen des Lebensstils verwendet werden, wie z. B. mehr Bewegung und verminderte Nahrungsaufnahme.