Kalorienrechner

Das Kalorienrechner kann verwendet werden, um die Anzahl der Kalorien zu schätzen, die eine Person jeden Tag konsumieren muss. Dieser Rechner kann auch einige einfache Richtlinien für das Gewinnen oder Verlieren von Gewicht bieten. Verwenden Sie die Registerkarte "metrische Einheiten", wenn das internationale Einheitensystem (SI) bevorzugt wird.

Sie benötigen 2,361 Kalorien pro Tag, um Ihr Gewicht zu halten.

2,361

Sie benötigen 1.861 Kalorien pro Tag, um 1 Pfund pro Woche zu verlieren.

1,861

Sie benötigen 1.361 Kalorien / Tag, um 2 Pfund pro Woche zu verlieren.

1,361

Sie benötigen 2.861 Kalorien pro Tag, um 1 Pfund pro Woche zu gewinnen.

2,861

Sie benötigen 3.361 Kalorien pro Tag, um 2 Pfund pro Woche zu gewinnen.

3,361


Nahrungsmittel-Energie-Konverter

Der folgende Konverter kann verwendet werden, um zwischen Kalorien und anderen üblichen Energieeinheiten zu konvertieren.


Verbunden:BMI Rechner | Körperfett-Rechner | Idealgewicht-Rechner

Referenz

Dies Kalorienrechner basiert auf der Mifflin-St Jeor-Gleichung, die den Grundumsatz (BMR) berechnet, und seine Ergebnisse basieren auf einem geschätzten Durchschnitt. Der Grundumsatz ist die Menge an Energie, die pro Tag in Ruhe verbraucht wird. Es gibt andere Gleichungen, einschließlich der Harris-Benedict-Gleichung, die bis 1990 vor der Einführung der Mifflin-St. Jeor-Gleichung verwendet wurde, und der Katch-McArdle-Formel, die den ruhenden täglichen Energieaufwand (RDEE) unter Berücksichtigung der mageren Körpermasse berechnet. Die Mifflin-St-Jeor-Gleichung gilt als die genaueste Gleichung zur Berechnung der BMR, mit der Ausnahme, dass die Katch-McArdle-Formel für Menschen, die schlanker sind und ihren Körperfettanteil kennen, genauer sein kann. Die Mifflin-St Jeor-Gleichung lautet wie folgt:

Für Männer: BMR = 10 × Gewicht (kg) + 6,25 × Höhe (cm) - 5 × Alter (y) + 5
Für Frauen: BMR = 10 × Gewicht (kg) + 6,25 × Höhe (cm) - 5 × Alter (y) - 161

Der Wert, der aus dieser Gleichung erhalten wird, ist die geschätzte Anzahl von Kalorien, die eine Person an einem Tag konsumieren kann, um ihr Körpergewicht zu halten, vorausgesetzt, dass sie in Ruhe bleiben. Dieser Wert wird mit einem Aktivitätsfaktor (in der Regel 1,2-1,95) multipliziert, der von den typischen Trainingsniveaus einer Person abhängt, um einen realistischeren Wert für die Aufrechterhaltung des Körpergewichts zu erhalten (da die Wahrscheinlichkeit, dass Menschen während eines den ganzen Tag). 1 Pfund Körpergewicht oder ungefähr 0,45 kg entspricht ungefähr 3.500 Kalorien. Um also 1 Pfund pro Woche zu verlieren, wird empfohlen, 500 Kalorien von der geschätzten Kalorienmenge für die Gewichtskontrolle pro Tag abzuziehen. Wenn zum Beispiel eine Person eine geschätzte Zuteilung von 2.500 Kalorien pro Tag hat, um das Körpergewicht zu halten, würde der Verbrauch von 2.000 Kalorien pro Tag für eine Woche theoretisch 3.500 Kalorien (oder 1 Pfund) während des Zeitraums verlieren.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass richtige Ernährung und Bewegung als der beste Weg, um Gewicht zu verlieren, weitgehend akzeptiert wird. Es ist nicht ratsam, die Kalorienzufuhr um mehr als 1.000 Kalorien pro Tag zu senken, da der Verlust von mehr als 2 Pfund pro Woche ungesund sein kann und in naher Zukunft den gegenteiligen Effekt haben kann, indem der Stoffwechsel reduziert wird. Der Verlust von mehr als 2 Pfund pro Woche wird wahrscheinlich Muskelverlust mit sich bringen, was wiederum den BMR senkt, da mehr Muskelmasse zu einem höheren BMR führt. Übermäßiger Gewichtsverlust kann auch durch Austrocknung verursacht werden, die ungesund ist. Darüber hinaus ist insbesondere bei einer Diät eine gute Ernährung wichtig, da der Körper in der Lage sein muss, seine Stoffwechselprozesse zu unterstützen und sich selbst aufzufüllen. Wenn man den Körper von Nährstoffen befreit, die er als Teil einer stark ungesunden Ernährung benötigt, kann dies schwerwiegende nachteilige Auswirkungen haben, und in dieser Weise verlorenes Gewicht hat sich in einigen Studien als nicht nachhaltig erwiesen, da das Gewicht oft in Form von Fett wiedergewonnen wird in einem schlechteren Zustand als zu Beginn der Diät). Daher ist es neben der Überwachung der Kalorienzufuhr wichtig, die Ballaststoffaufnahme und andere Ernährungsbedürfnisse zu erhalten, um die Bedürfnisse des Körpers auszugleichen.

Kalorien in gemeinsamen Lebensmitteln

Essen Serviergröße Kalorien
Obst
Apfel 1 (4 Unzen) 59
Banane 16 Unzen.) 151
Trauben 1 Tasse 100
Orange 1 (4 Unzen) 53
Birne 1 (5 Unzen) 82
Pfirsich 16 Unzen.) 67
Ananas 1 Tasse 82
Erdbeere 1 Tasse 53
Wassermelone 1 Tasse 50
Gemüse
Spargel 1 Tasse 27
Brokkoli 1 Tasse 45
Möhren 1 Tasse 50
Gurke 4 Unzen. 17
Aubergine 1 Tasse 35
Grüner Salat 1 Tasse 5
Tomate 1 Tasse 22
Proteine
Rindfleisch, normal, gekocht 2 Unzen. 142
Huhn, gekocht 2 Unzen. 136
Tofu 4 Unzen. 86
Ei 1 groß 78
Fisch, Wels, gekocht 2 Unzen. 136
Schweinefleisch, gekocht 2 Unzen. 137
Shrimps, gekocht 2 Unzen. 56
Gemeinsame Mahlzeiten / Snacks
Brot, weiß 1 Scheibe (1 Unze) 75
Butter 1 Esslöffel 102
Caesar Salat 3 Tassen 551
Cheeseburger 1 Sandwich 285
Hamburger 1 Sandwich 250
Dunkle Schokolade 1 Unze. 155
Mais 1 Tasse 132
Pizza 1 Scheibe (14 ") 285
Kartoffel 6 Unzen. 130
Reis 1 Tasse gekocht 206
Sandwich 1 (6 "U-Bahn Türkei Sandwich) 200
Getränke / Milchprodukte
Bier 1 Dose 154
Coca-Cola Klassiker 1 Dose 150
Diät-Cola 1 Dose 0
Milch (1%) 1 Tasse 102
Milch (2%) 1 Tasse 122
Milch (ganz) 1 Tasse 146
Orangensaft 1 Tasse 111
Apfelwein 1 Tasse 117
Joghurt (fettarm) 1 Tasse 154
Joghurt (fettfrei) 1 Tasse 110

* 1 Tasse = ~ 250 Milliliter, 1 Esslöffel = 14,2 Gramm

Verbrannte Kalorien aus gemeinsamen Übungen:

Aktivität (1 Stunde) 125 Pfund Person 155 Pfund Person 185 Pfund Person
Golf (mit Einkaufswagen) 198 246 294
Gehen (3,5 mph) 215 267 319
Kajak fahren 283 352 420
Softball / Baseball 289 359 428
Schwimmen (frei, moderat) 397 492 587
Tennis (allgemein) 397 492 587
Laufen (9 Minuten Meile) 624 773 923
Radfahren (12-14 mph, gemäßigt) 454 562 671
Fußball (allgemein) 399 494 588
Basketball (allgemein) 340 422 503
Fußball (allgemein) 397 492 587

Energie aus gemeinsamen Lebensmittelkomponenten

Lebensmittelkomponenten kJ pro Gramm Kalorien (kcal) pro Gramm kJ pro Unze Kalorien (kcal) pro Unze
Fett 37 8.8 1,049 249
Proteine 17 4.1 482 116
Kohlenhydrate 17 4.1 482 116
Ballaststoff 8 1.9 227 54
Ethanol (Alkohol trinken) 29 6.9 822 196
Organische Säuren 13 3.1 369 88
Polyole (Zuckeralkohole, Süßstoffe) 10 2.4 283 68

Wie viele Kalorien benötigen Sie?

Viele Menschen versuchen, Gewicht zu verlieren, und oft ist der einfachste Weg, dies zu tun, weniger Kalorien pro Tag zu konsumieren. Aber wie viele Kalorien braucht der Körper eigentlich, um gesund zu sein? Dies hängt weitgehend von der Menge an körperlicher Aktivität ab, die eine Person jeden Tag ausführt, und unabhängig davon ist sie für alle Menschen unterschiedlich - es gibt viele verschiedene Faktoren, von denen nicht alle gut verstanden oder bekannt sind.

Einige Faktoren, die die Anzahl der Kalorien beeinflussen, die eine Person benötigt, um gesund zu bleiben, umfassen Alter, Gewicht, Größe, Geschlecht, Niveaus der körperlichen Tätigkeit und allgemeine allgemeine Gesundheit. Zum Beispiel erfordert ein körperlich aktiver 25-jähriger Mann, der 6 Fuß hoch ist, eine wesentlich höhere Kalorienaufnahme als eine 5 Fuß große, sitzende 70-jährige Frau. Obwohl es abhängig von Alter und Aktivität variiert, benötigen erwachsene Männer in der Regel 2.000-3.000 Kalorien pro Tag, um Gewicht zu halten, während erwachsene Frauen etwa 1.600-2.400 nach dem US-Gesundheitsministerium benötigen.

Der Körper benötigt nicht viele Kalorien, um einfach zu überleben. Wenn man jedoch zu wenig Kalorien zu sich nimmt, funktioniert der Körper schlecht, weil er nur Kalorien für überlebenswichtige Funktionen verbraucht und diejenigen ignoriert, die für die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden notwendig sind. Daher ist es sehr zu empfehlen, dass eine Person, die versucht, Gewicht zu verlieren, die kalorischen Bedürfnisse ihres Körpers überwacht und sie so einstellt, wie es notwendig ist, um ihren Nährstoffbedarf zu erhalten.

Kalorien: Verschiedene Arten und ihre Effekte

Die Hauptquellen von Kalorien in der Ernährung einer typischen Person sind Kohlenhydrate, Proteine ​​und Fett, wobei Alkohol für viele Menschen auch ein bedeutender Teil der Kalorienaufnahme ist (obwohl dies idealerweise begrenzt sein sollte, da Alkohol viele leere Kalorien enthält). Einige Studien haben gezeigt, dass die auf Nährwertetiketten angezeigten Kalorien und die tatsächlich verbrauchten und zurückgehaltenen Kalorien erheblich variieren können. Dies deutet auf die Komplexität von Kalorien und Ernährung hin und deshalb gibt es viele widersprüchliche Standpunkte zur "besten" Methode, Gewicht zu verlieren. Zum Beispiel hat sich gezeigt, dass eine Person, die ihre Nahrung kaut, den Gewichtsverlust bis zu einem gewissen Grad beeinflusst; Im Allgemeinen erhöht das Kauen mehr die Anzahl der Kalorien, die der Körper während der Verdauung verbrennt. Menschen, die mehr kauen, neigen auch dazu, weniger zu essen, da der längere Zeitraum, der notwendig ist, um ihre Nahrung zu kauen, mehr Zeit zum Erreichen eines Sättigungszustands ermöglicht, was dazu führt, dass weniger gegessen wird. Allerdings sind die Auswirkungen, wie Essen gekaut und Verdauung von verschiedenen Lebensmitteln ist nicht vollständig verstanden, und es ist möglich, dass andere Faktoren existieren, und diese Information sollte daher mit einem Körnchen Salz genommen werden (in Maßen, wenn Gewichtsverlust das Ziel ist).

Im Allgemeinen benötigen Lebensmittel, die mehr Kraft zum Kauen benötigen - Obst, Gemüse, mageres Fleisch, Vollkornprodukte usw. -, dass der Körper mehr Kalorien verbrennt, da mehr Kalorien benötigt werden, um sie zu verdauen. Es ergibt sich auch das Gefühl der Sättigung für längere Zeiträume. Darüber hinaus haben bestimmte Lebensmittel wie Kaffee, Tee, Chilis, Zimt und Ingwer gefunden, um die Rate der Kalorienverbrennung aufgrund der enthaltenen Zutaten zu erhöhen.

Die "Qualität" der verbrauchten Kalorien ist ebenfalls wichtig. Es gibt verschiedene Klassifizierungen von Lebensmitteln in Bezug auf Kalorien einschließlich kalorienreiche Lebensmittel, kalorienarme Lebensmittel und leere Kalorien. Konsistent mit ihrer Namensgebung sind kalorienreiche Lebensmittel kalorienreiche Lebensmittel, was bedeutet, dass es im Verhältnis zur Portionsgröße eine hohe Anzahl an Kalorien gibt, während kalorienarme Lebensmittel im Verhältnis zur Portionsgröße weniger Kalorien enthalten. Lebensmittel wie Fett, Öle, frittierte Lebensmittel und zuckerhaltige Lebensmittel sind Beispiele für kalorienreiche Lebensmittel. Ein kalorienreiches Essen zu sein bedeutet nicht, dass das Essen ungesund ist - Avocados, Quinoa, Nüsse und Vollkornprodukte sind alles kalorienreiche Lebensmittel, die in Maßen als gesund betrachtet werden. Zu kalorienarmen Lebensmitteln gehören unter anderem Gemüse und bestimmte Früchte, während leere Kalorien sind Kalorien, die wenige bis keine Nährstoffe wie Zucker und feste Fette enthalten. Studien haben gezeigt, dass es einen messbaren Unterschied zwischen dem Konsum von 500 Kalorien Karotten im Vergleich zu 500 Kalorien Popcorn gibt. Wie bereits erwähnt, ist dies zum Teil auf Unterschiede in der Art und Weise zurückzuführen, wie die Lebensmittel konsumiert und verarbeitet werden. Karotten benötigen viel mehr Kauen und können mehr Kalorien während der Verdauung verbrennen. Wiederum ist der Mechanismus für diese Unterschiede nicht vollständig definiert, aber man beachte einfach, dass zum Zweck des Abnehmens die allgemeine Formel der Kalorien in minus Kalorien, die Gewichtszunahme oder -verlust bestimmen, gilt, aber die Anzahl der Kalorien auf einer Nährwertkennzeichnung nicht Dies ist ein Hinweis darauf, wie viele Kalorien der Körper tatsächlich beibehält. Während es keine klare oder ideale Menge an Makronährstoffproportionen gibt, die eine Person konsumieren sollte, um eine gesunde Ernährung beizubehalten oder Gewicht zu verlieren, ist der Verzehr einer "gesunden" Diät mit einer Vielzahl von unverarbeiteten Nahrungsmitteln wie Gemüse, Früchten und magerem Fleisch korreliert mit gesünder sein und eher zu einer nachhaltigen Gewichtsabnahme führen. Denken Sie auch daran, dass Kalorien aus Getränken schätzungsweise 21% der typischen Ernährung einer Person ausmachen. Viele dieser Kalorien fallen unter die Kategorie der leeren Kalorien.Während Sodas eine offensichtliche Schuld sind, Getränke wie Säfte und sogar Milch haben große Mengen an Zucker und sollten in Maßen konsumiert werden, um ihre ernährungsphysiologischen Vorteile zu negieren. Idealerweise sollte eine Person Wasser, Tee und Kaffee ohne Zugabe von Zucker trinken, um die aus den Getränken gewonnenen Kalorien zu reduzieren.

Denken Sie daran: Alle Lebensmittel, einschließlich "gesunde Lebensmittel", sollten in Maßen konsumiert werden, und Unterscheidungen können oft irreführend sein, da auch natürliche Lebensmittel wie Früchte große Mengen an Zucker und Lebensmittel wie "kalorienarme Lebensmittel" haben können , fettreduzierte Nahrungsmittel usw. können möglicherweise eine ungesunde Komponente durch eine andere ersetzen. Viele fettreduzierte Nahrungsmittel enthalten beispielsweise große Mengen an zugesetztem Zucker, um den durch Fettreduzierung verlorenen Geschmack auszugleichen. Es ist wichtig, auf die verschiedenen Komponenten in einem Lebensmittelprodukt zu achten und diese zu berücksichtigen, um festzustellen, ob dieses Lebensmittel einen Platz in Ihrer Ernährung verdient.

Kalorien zählen als Mittel zur Gewichtsabnahme

Kalorien zählen mit der Absicht, Gewicht zu verlieren, auf seinen einfachsten Ebenen, kann in ein paar allgemeine Schritte unterteilt werden:

  1. Bestimmen Sie Ihren BMR mit der Mifflin-St Jeor-Gleichung. Wenn Sie Ihren Körperfettanteil kennen, könnte die Katch-McArdle-Formel eine genauere Darstellung Ihres BMR sein. Denken Sie daran, dass die aus diesen Gleichungen erhaltenen Werte Annäherungen sind und das Subtrahieren von genau 500 Kalorien von Ihrem BMR nicht notwendigerweise genau 1 Pfund pro Woche zur Folge hat - es könnte weniger sein, oder es könnte mehr sein!
  2. Bestimmen Sie Ihre Gewichtsverlust Ziele. Erinnern Sie sich, dass 1 Pfund (~ 0,45 kg) ungefähr 3500 Kalorien entspricht und eine Reduzierung der täglichen Kalorienzufuhr im Verhältnis zur geschätzten BMR um 500 Kalorien pro Tag führt theoretisch zu einem Verlust von 1 Pfund pro Woche. Es ist im Allgemeinen nicht ratsam, mehr als 2 Pfund pro Woche zu verlieren, da es negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben kann, d. H. Versuchen Sie eine maximale tägliche Kalorienreduktion von ungefähr 1000 Kalorien pro Tag anzustreben. Wenn Sie mehr als 2 Pfund pro Woche verlieren, empfehlen wir Ihnen, Ihren Arzt und / oder Ernährungsberater (RDN) zu konsultieren.
  3. Wählen Sie eine Methode, um Ihre Kalorien zu verfolgen und Ihre Ziele zu erreichen. Im wahrscheinlichen Fall, dass Sie ein Smartphone haben, gibt es viele einfach zu bedienende Anwendungen, die unter anderem die Verfolgung von Kalorien, Bewegung und Fortschritt erleichtern. Viele, wenn nicht alle von ihnen haben Schätzungen für die Kalorien in vielen Markennamen Speisen oder Gerichte in Restaurants und wenn nicht, kann Kalorien basierend auf Mengen von einzelnen Komponenten von Lebensmitteln schätzen. Es kann schwierig sein, die Proportionen und die Kalorien, die sie enthalten, gut zu verstehen - weshalb das Zählen von Kalorien (wie auch jede andere Methode) nicht jedermanns Sache ist - aber wenn man die Anzahl der Kalorien in einigen von ihnen genau misst und verfolgt Ihre typischen Mahlzeiten, es wird schnell einfacher, genau zu schätzen, ohne jedes Mal Ihre Nahrung wirklich messen oder wiegen zu müssen. Es gibt auch Websites, die helfen können, das gleiche zu tun, aber wenn Sie es vorziehen, manuell eine Excel-Tabelle oder sogar ein Stift und Papier-Journal zu pflegen, sind sicherlich brauchbare Alternativen.
  4. Verfolgen Sie Ihre Fortschritte im Laufe der Zeit und nehmen Sie Änderungen vor, um Ihre Ziele bei Bedarf besser zu erreichen. Denken Sie daran, dass Gewichtsabnahme allein nicht die alleinige Determinante für Gesundheit und Fitness ist, und Sie sollten auch andere Faktoren wie Fettverlust oder Muskelverlust berücksichtigen. Es wird auch empfohlen, dass Messungen über längere Zeiträume, wie z. B. eine Woche (statt täglich), vorgenommen werden, da signifikante Gewichtsschwankungen einfach aufgrund der Wasseraufnahme oder der Tageszeit auftreten können. Es ist auch ideal, Messungen unter konstanten Bedingungen zu machen, wie zum Beispiel sich selbst zu wiegen, sobald Sie aufwachen und vor dem Frühstück, anstatt zu verschiedenen Zeiten während des Tages.
  5. Weiter so!

Die obigen Schritte sind ein Versuch der grundlegendsten Form der Kalorienzählung. Kalorienzählen ist keine exakte Wissenschaft und kann so komplex sein, wie Sie es wollen. Das oben Erwähnte berücksichtigt nicht die Anteile der verbrauchten Makronährstoffe. Obwohl es keinen genau bekannten, idealen Anteil an Makronährstoffen (Fette, Proteine, Kohlenhydrate) gibt, ist ein gewisses Gleichgewicht ratsam, und verschiedene Nahrungsmittel haben unterschiedliche Auswirkungen auf die Gesundheit, das Hungergefühl und die Anzahl der verbrannten Kalorien. Im Allgemeinen neigen minimal verarbeitete pflanzliche und tierische Nahrungsmittel dazu, besser zu gesunden Gewichtsverlust und Wartung beizutragen.

Es gibt viele Ansätze zur Gewichtsabnahme und es gibt keine ideale Methode, die für alle Menschen funktioniert, weshalb es so viele verschiedene Diäten und Übungsprogramme gibt. Während einige Methoden für jede einzelne Person effektiver sind, sind nicht alle Gewichtsverlust Methoden gleichwertig, und Studien deuten darauf hin, dass einige Ansätze gesünder sind als andere. Davon abgesehen ist eine der am häufigsten angewandten Methoden zur Gewichtsabnahme das Zählen von Kalorien. In seiner grundlegendsten Form führen verbrauchte Kalorien minus verbrauchte Kalorien zu einer Gewichtszunahme, wenn das Ergebnis positiv ist, oder zu einem Gewichtsverlust, wenn das Ergebnis negativ ist. Dies ist jedoch bei weitem kein umfassendes Bild, und viele andere Faktoren spielen eine Rolle bei der Beeinflussung einer gesunden, nachhaltigen Gewichtsabnahme. Zum Beispiel gibt es widersprüchliche Studien, die darauf abzielen, ob die Art von Kalorien oder Nahrungsmitteln, oder wie sie konsumiert werden, den Gewichtsverlust beeinflussen. Studien haben gezeigt, dass Lebensmittel, die eine Person benötigen, um mehr zu kauen und schwieriger zu verdauen, führen dazu, dass der Körper mehr Kalorien verbrennt, manchmal als die thermische Wirkung von Lebensmitteln bezeichnet. Während die Zunahme an verbrannten Kalorien marginal sein kann, sind Nahrungsmittel, die schwieriger zu verdauen sind, wie Gemüse, im Allgemeinen gesünder und liefern mehr Nährstoffe für weniger Kalorien als viele verarbeitete Nahrungsmittel.

In Übereinstimmung mit der Ansicht, dass in Bezug auf Gewichtsverlust, nur Netto-Kalorien sind wichtig und nicht ihre Quelle, gibt es Fälle wie die Twinkie Diät, wo eine Person, die nur gezählt Kalorien beim Essen einer Vielzahl von Kuchen Snacks gelungen, 27 Pfund über zu verlieren zwei Monate. So effektiv dies auch sein mag, es wird sicherlich nicht empfohlen. Während der Teilnehmer in diesem speziellen Fall keine merklichen gesundheitlichen Nachteile zu erleiden schien, gibt es andere, weniger messbare Faktoren, die in Betracht gezogen werden sollten, wie Langzeitwirkungen einer solchen Diät auf das Potential zur Entwicklung von Krebs, Herzerkrankungen und Diabetes. Allerdings sollte eine nachhaltige, signifikante Reduzierung der Kalorienzufuhr oder eine Erhöhung der körperlichen Aktivität zu einem Gewichtsverlust führen, wenn man Effizienz und Gesundheit ignoriert, und das Zählen von Kalorien kann ein effektiver Weg sein, um dieses einzige Ergebnis zu erzielen.

Abgesehen davon, dass es eine praktikable Methode zur Erleichterung des Gewichtsverlusts ist, hat die Kalorienzählung andere, etwas weniger quantifizierbare Vorteile, einschließlich der Erhöhung des Ernährungsbewusstseins. Viele Menschen sind sich ihrer täglichen Kalorienzufuhr nicht bewusst oder unterschätzen sie grob. Das Zählen von Kalorien kann helfen, ein Bewusstsein für verschiedene Arten von Nahrungsmitteln, die Anzahl von Kalorien, die sie enthalten, und wie diese Kalorien eine unterschiedliche Wirkung auf das Sättigungsgefühl einer Person haben, zu erhöhen. Sobald eine Person ein besseres Verständnis davon hat, wie viele Kalorien tatsächlich in dieser Tasche von Chips sind, die sie so leicht innerhalb von Minuten einatmen können, wie viel von ihrer täglichen Kalorienaufnahme es verbraucht, und wie wenig die Chips tun, um ihren Hunger zu stillen, kontrollieren Teil und die Vermeidung von Lebensmitteln mit leeren Kalorien wird leichter zu werden.

Kalorische Messungen können auch bei der Gewichtsabnahme helfen, da fühlbare Kalorien Ziele gesetzt werden können, anstatt nur zu versuchen, weniger zu essen. Auch wenn dies nicht unbedingt direkt mit dem Kalorienzählen zusammenhängt, haben Studien gezeigt, dass eine Portionskontrolle durch einfaches Essen von einer kleineren Platte dazu beitragen kann, die Kalorienzufuhr zu reduzieren, da Menschen ihre Teller füllen und alles auf ihren Tellern essen. Viele Menschen bemerken nicht, dass sie zu viel essen, da sie sich daran gewöhnt haben, dass Portionen im Restaurant-Format die Norm sind, wenn diese Portionen bis zu drei oder mehr Mal größer sein können als für eine typische Mahlzeit notwendig.

Das Verfolgen von Kalorien bringt Bewegung auch in eine quantifizierbare Perspektive, die das Bewusstsein einer Person dafür erhöht, wie viel Bewegung tatsächlich benötigt wird, um einer 220-Kalorien-Tüte mit M & Ms entgegenzuwirken. Sobald ein Zusammenhang zwischen der Menge an Bewegung, die einige Snack entspricht, gemacht wird, finden viele Menschen Enthaltung von dieser Tüte Chips die bevorzugte Option, anstatt eine äquivalente Menge an Übung - die zu gesünderen Essgewohnheiten führen kann.

Am Ende ist es jedoch wichtig, eine Strategie zu wählen, die für Sie arbeitet. Kalorienzählen ist nur eine Methode, um Gewicht zu verlieren bei vielen, und sogar innerhalb dieser Methode gibt es viele mögliche Ansätze, die eine Person ergreifen kann. Einen Ansatz zu finden, der zu Ihrem Lebensstil passt, von dem Sie glauben, dass Sie ihn einhalten könnten, wird wahrscheinlich die nachhaltigste Option und das wünschenswerteste Ergebnis liefern.