Strenge Workout-Routine und Diät für Frauen

Viele Frauen wenden sich strikten Trainingsroutinen und Diäten zu, um schnell Gewicht zu verlieren. Manchmal sind sie motiviert durch den Wunsch, ihre Gesundheit zu verbessern, auf der anderen Seite durch unrealistische "Thinspiration" -Bilder. Ein zu strenges Regime kann die Gesundheit einer Frau verheeren und sie davon abhalten, Gewichtsabnahme- und Fitnessziele zu erreichen. Daher ist es wichtig, ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Ernährung und Bewegung zu finden.

Video des Tages

Die Einschränkung der Kalorien reduziert den Ruhestoffwechsel und verringert die willkürliche und unwillkürliche Bewegung während des Tages. In seinem Buch "Good Calories, Bad Calories" spricht Gary Taubes dieses Phänomen an. Obwohl eine starke Kalorienrestriktion zu einem begrenzten anfänglichen Gewichtsverlust führen kann, kommt er zu dem Schluss, dass der Körper auf eine Diät reagiert, indem er den Energieverbrauch senkt. Wenn Sie sich bei einer Diät ungewöhnlich kalt gefühlt haben, haben Sie diesen Effekt aus erster Hand erfahren. Die Erzeugung von Körperwärme ist eine der "kostensparenden Maßnahmen", die der Körper zur Senkung des Energieaufwandes unternimmt. Noch schädlicher, selbst wenn die Kalorienzufuhr wieder normal ist, erholt sich der Stoffwechsel nicht sofort und kann sich nach Taubes überhaupt nicht erholen.

Der Aufbau einer schlanken Muskelmasse - ein Ziel für viele Frauen, die sich einer strikten Trainingsroutine unterziehen - erfordert mehr Kalorien als verbraucht werden. Wenn Sie nicht genug essen, wird Ihr Körper nicht die Rohstoffe haben, um Muskeln zu reparieren und aufzubauen. Dies trägt zu glanzlosen Ergebnissen und erhöhter Anfälligkeit für Verletzungen bei.
Zu wenig Kalorien verbrauchen kann auch Cardio-Training beeinträchtigen. Läufer nennen es "bonking", in diesem Moment, wenn Sie die sprichwörtliche Wand treffen und Ihr Training nicht mehr beenden können. Kalorienrestriktion oder spezifische Makronährstoffeinschränkung ist einer der Hauptbeiträge zu Ihrem Körper, der es mitten in Ihrem Training beendet.

Eine strenge Diät hat auch negative Auswirkungen auf das psychische Wohlbefinden. In der berühmten Minnesota Semi-Starvation-Studie wurden 36 Männer für sechs Monate auf eine kalorienreduzierte Diät mit 1.500 Kalorien pro Tag gesetzt. Eine tägliche Aufnahme von 1500 Kalorien ist kaum das, was wir heute "Hunger" nennen würden; In der Tat sind noch niedrigere Zahlen für viele Frauen Diätpläne vorgeschrieben. Während dieser Zeit berichteten die meisten Probanden von schwerer emotionaler Belastung, einschließlich Depression, Hysterie und Hypochondrie. Extrem niedrige Kohlenhydratdiäten haben eine ähnliche Wirkung.

Betrachten Sie einen ausgewogeneren Ansatz für Diät und Fitness. Ermitteln Sie die Anzahl der Kalorien, die Sie für Ihr Training benötigen, und geben Sie einen allmählichen Gewichtsverlust ab - ein bis zwei Pfund pro Woche - und genießen Sie eine große Auswahl an Vollwertkost, einschließlich komplexer Kohlenhydrate, Proteine ​​und gesunder Fette. Beschränken Sie verarbeitete Lebensmittel, insbesondere Weißmehl und andere raffinierte Getreide und alle Süßstoffe, die nichts in der Ernährung bieten und zur Insulinproduktion und Fettspeicherung beitragen. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie gut hydriert sind und täglich 64 bis 96 Unzen Wasser trinken. Eine angemessene Flüssigkeitszufuhr trägt ebenfalls zu einer gesunden Gewichtsabnahme bei. Steigern Sie Ihr Trainingsvolumen schrittweise: 10 Prozent pro Woche ist eine gute Progression zur Verbesserung Ihrer Fitness. Stellen Sie sicher, dass Sie mindestens ein- bis zweimal pro Woche Ruhetage nehmen.

LiveStrong Kalorien-Tracker

Abnehmen. Sich großartig fühlen! Ändern Sie Ihr Leben mit MyPlate von LIVESTARK.COM