Ist Brei schlecht für dich?

Obwohl herkömmliches Wissen Vollkornprodukte in hohem Ansehen hält, scheinen die meisten Menschen anzuerkennen, dass Weizen nicht unbedingt das gesunde Nahrungsmittel ist, für das es bekannt ist. Es ist auch ziemlich gut akzeptiert, dass die meisten Frühstücksflocken etwas mehr als Junk-Food in Verkleidung sind.

Ein Frühstück mit Haferbrei ist jedoch zum Synonym für eine gesunde Ernährung geworden. Vielversprechende "langsam freisetzende Energie", "herzgesund" und dergleichen sind in der herkömmlichen Weisheit um die Ernährung herum eingedrungen. Gibt es jedoch eine Rechtfertigung für diesen Glauben?

Wie wir in vielen dieser Diäten Debatten gesehen haben, hat oft viel von dem, was wir in Bezug auf Ernährung glauben, keine tatsächliche Grundlage in der Tat! Um zu versuchen, die Frage "Ist Haferbrei gesund" zu beantworten, werde ich es genauer betrachten.

VERBINDUNG: EMPFOHLENE PLÄNE FÜR SIE

Energie

Brei Hafer ist bekannt als eine ausgezeichnete Quelle für langsame Freisetzung Energie, die Sie den ganzen Tag lang gehen wird. Ich würde dem zustimmen müssen, dass Porridge eine gute Energiequelle ist. Ob dies eine gute Sache ist oder nicht, hängt jedoch von Ihren individuellen Bedürfnissen ab.

Wenn Sie sehr aktiv sind, wenig Körperfett haben und / oder auf Gewichtszunahme Wert legen, sollte die Beschaffung von ausreichend Energie eine hohe Priorität haben, und Hafer kann eine billige, bequeme, relativ nachhaltige und geschmackvolle Art sein, ihn zu liefern.

Wenn Sie jedoch weitgehend sesshaft sind und mit Ihren aktuellen Körperfettwerten zufrieden sind oder diese tatsächlich reduzieren möchten, ist der Verzehr von energiereichen Lebensmitteln wahrscheinlich nicht die beste Lösung, unabhängig davon, wie schnell sie freigesetzt wird. Wenn Sie ein Kunde wären, würde ich vorschlagen, zu einer anderen Pflanzennahrung mit einer niedrigeren Energiedichte als eine bessere Option zu wechseln.

Rohes Material

Ein großer Teil des guten Rufs von Porridge hat mit seinem hohen Gehalt an löslichen Ballaststoffen zu tun. Lösliche Ballaststoffe senken nachweislich das LDL-Cholesterin.

Zwar gibt es viele Kontroversen über die gesamte Cholesterin-Debatte, aber ich denke, dass die Vorteile von löslichen Ballaststoffen wahrscheinlich wahr sind, wahrscheinlich aufgrund ihrer probiotischen Wirkung. Faser ist jedoch kein essentieller Nährstoff, also was ist mit Brei als Rohstoffquelle?

Überprüfen Sie die Nährwerte für Brei Hafer auf nutritiondata.com. Auf den ersten Blick sieht Porridge wie ein nahrhaftes Nahrungsmittel aus, mit einer breiten Palette an Vitaminen und Mineralstoffen, ziemlich guten Proteinwerten und reichlich Ballaststoffen.

Haferbrei ist sehr reich an Phytaten, die in vielen pflanzlichen Lebensmitteln vorkommen, da sie die Hauptform der Phosphorspeicherung in Pflanzengeweben, insbesondere in Getreide, Hülsenfrüchten und Samen, darstellen. Phytate sind für den Menschen unverdaulich und daher für uns keine Nahrungsquelle für Phosphor.

Phytate chelatieren zu anderen Mineralien in Nahrung wie Zink, Eisen, Kalzium und Magnesium, die verhindert, dass sie durch Verdauung absorbiert werden. Die gute Nachricht ist jedoch, dass Durchtränken und Fermentieren den Pyhtatgehalt von Getreide deutlich reduzieren und dadurch die Bioverfügbarkeit von Mineralien und Nährstoffen erhöhen kann.

Vergnügen

Ich mag Brei sehr, und habe es immer getan. Oder tue ich? Was ich wirklich mag ist Porridge mit getrockneten Früchten, Bananen und Honig ... Porridge mit viel extra Zucker!

Einfacher Haferbrei mit Hafer und Wasser? Nicht so viel, und ich bin mir sicher, dass das für die meisten Leute gilt.

Ist Brei für Sie?

Ob Haferbrei ein passendes Lebensmittel für dich ist, hängt weitgehend von deinen Zielen ab. Wenn Ihr Ziel Gewichtsverlust, Gewichtskontrolle und Gesundheit ist, ist es wahrscheinlich am besten, Hafer Hafer Verbrauch auf ein Minimum zu halten.

Brei kann füllen, aber wenn Sie bedenken, dass 100g Hafer etwa 350-400 kcal enthält, könnten Sie 3 x große 50g Eier (200-250 kcal, und etwa 400 g Spinat (ca. 200 kcal), fast 1/2 a) essen kg Essen für die gleiche Menge an Energie.

Dieses erhöhte Nahrungsvolumen und der höhere Proteingehalt werden Sie genauso lange füllen, wenn nicht länger als der Brei mit weniger Kalorien, und auch eine wesentlich essentiellere Ernährung in einer leichter verdaulichen Form bieten.

Alternativ, wenn Eier und Spinat nicht Ihr Ding sind, wie wäre es mit 250g Natural Full Fat Yoghurt (ca. 150kcal), mit 250g frischen Erdbeeren (ca. 75kcal). Wiederum etwa 1 / 2kg Essen, aber nur etwas mehr als die Hälfte der Kalorien, und mit bio-verfügbaren Nährstoffen gepackt.

Wenn Sie die erhöhte Energiedichte haben wollen, weil Sie sehr aktiv sind und / oder Gewicht zulegen wollen, kann Brei eine gute Wahl sein, wenn Sie das Getreide über Nacht einweichen. Idealerweise tränken Sie Getreide in einigen lebenden Molkereien (denken Sie natürlich Joghurt oder Buttermilch) und etwas Buchweizen, die in der Enzymphytase hoch ist, die hilft, Phytinsäure abzubauen.

Sobald die Phytate abgebaut sind, ist Hafer eine relativ "sichere Stärke". Sie enthalten eine glutenähnliche Substanz, Avenin, aber es scheint viel weniger problematisch und es ist wenig Fructane. Fruktane sind die unverdaulichen Kohlehydrate in Weizen, die in I.B.S. häufig Verdauungsbeschwerden verursachen. Betroffene und solche, die empfindlich auf FODMAPS reagieren.

Kombinieren Sie es mit einigen Nährstoff dichten, Low-Toxin Lebensmittel wie Raw Organic Gras Fed Milch, Gras Butter, Bio-Eier, Bio-Früchte und Beeren usw., und Sie sind auf einen Gewinner. Hafer hat auch den Vorteil, relativ billig und ziemlich nachhaltig zu sein, da er eine der Nutzpflanzen ist, die für das britische Klima am besten geeignet sind.

WatchFit Experten verändern Leben!

Und sie können dasselbe für dich tun.

Verloren 13 Kg insgesamt
Mel, 32y Ort: London, Großbritannien Die Zusammenarbeit mit Pollyanna hat alles verändert. Ich habe 13kg abgenommen, bin gestrafft und habe mehr Energie als je zuvor! Erhalten Sie die gleichen Ergebnisse!
Verloren 45 Kg insgesamt
Chris, 50y Ort: London, Vereinigtes Königreich Verliert 45kg nach dem 50. Lebensjahr und tritt jetzt in Wettbewerb und gewinnt Körperwettbewerbe und läuft Marathons Überprüfen Sie unsere Gewichtsverlust Pläne

Sie können auch mögen