Ist Sauerteigbrot gesund? - Ganzheitlicher Tintenfisch

Ist Sauerteigbrot gesund? - Ganzheitlicher Tintenfisch

Ist Sauerteigbrot gesund? Ich habe darüber geschrieben, warum ich weißen Reis lieber braun mag, also mag es Sie überraschen, dass ich tatsächlich auch Weißbrot bevorzuge. Ich fand, dass echtes Sauerteig-Weißbrot für mich am einfachsten zu verdauen ist. In diesem Post teilt Naomi Huzovicova, warum Sauerteig viel besser ist als herkömmliches Brot und vielleicht sogar gut für dich ist. ~ Emily

In den letzten Jahren hat Brot einen schlechten Ruf bekommen. Die Beliebtheit von Gluten-freien und Paleo-Diäten wird durch Legionen von Anhängern, Experten und Bestseller wie Weizenbauch und Grain Brain unterstützt.

Nicht jedes Brot ist jedoch gleich, und einige glauben, dass die traditionelle Zubereitung mit einem Sauerteigstarter die schädlichen Auswirkungen von Weizen und anderen Getreiden negieren kann.

Was ist Sauerteig?

Sauerteigbrot wird durch Fermentation hergestellt. Mehl und Wasser werden gemischt, um einen Starter zu bilden oder um gesunde Bakterien und Hefen zu besiedeln. Diese Mikroorganismen ernähren sich vom Mehl und zerlegen das Korn. Kohlendioxid entsteht durch die Wechselwirkung von Hefe und Bakterien und lässt den Teig aufgehen.

Für die Vorteile von Sauerteig muss der Teig einen langsamen Fermentationsprozess ohne Zugabe von handelsüblicher Hefe durchlaufen. Die erforderliche Zeit hängt von der Art des verwendeten Mehls, der Temperatur und der Hydratation (Wassermenge) ab. Als Faustregel gelten jedoch mindestens 12 Stunden bei Raumtemperatur.

Warum echtes Sauerteigbrot besser ist

Echtes Sauerteigbrot fermentiert das Mehl mit einer Reihe von Effekten, die Brot gesünder und leichter verdaulich machen. Abgesehen davon, dass es besser für Sie ist, schmeckt es auch fantastisch.

Sauerteig reduziert Phytate

Phytate werden in ganzen Körnern (sowie anderen ganzen Samen und Nüssen) gefunden und sind die Verbindung zwischen Mineralien und Phytinsäure. Wenn sie an Phytinsäure gebunden sind, können wir die Mineralien in Nahrungsmitteln nicht absorbieren, obwohl sie in dem Ernährungsprofil eines Vollkorns enthalten sind. Die Phytatbindung muss gebrochen werden, damit wir sie verdauen können.

Wenn der Teig einer Sauerteigfermentation unterzogen wird, bricht das Enzym Phytase diese Bindungen. Wenn der Säuregehalt des Sauerteigs auf pH 5,5 absinkt, werden 70% des Phytats reduziert, wobei Mineralien zur Assimilation einschließlich Phosphor in der Phytinsäure verwendet werden. Studien zeigen, dass die Reduktion oder Erhöhung von Phytaten einen direkten Einfluss auf die assimilierte Menge an Magnesium, Eisen und Zink hat.

Hilft dem Körper, Protein zu verdauen

Phytate binden nicht nur an Mineralien, sie hemmen auch das Enzym Trypsin, ein Verdauungsenzym, das Protein abbaut. Wenn die Phytatbindungen gebrochen sind, kann der Körper Protein richtig verdauen.

Wenn Proteine ​​nicht richtig in Peptide und dann in Aminosäuren zerlegt werden, können sie die Darmwand reizen, was zu Entzündungen und einem "Leaky-Gut-Syndrom" führt. Eines der Hauptproteine ​​in Weizenmehl ist Gluten.

Durch die Fermentation werden einige Glutenverbindungen abgebaut

Die Wirkung der Laktobazillen auf den Teig beginnt mit dem Abbau von Gluten. Auch wenn Sie keine Zöliakie oder Glutenunverträglichkeit haben, ist Gluten immer noch ein großes Molekül und schwer verdaulich.

Gluten besteht aus zwei Komponenten, Gliadin und Glutenin. Gliadin wirkt sich negativ auf Menschen mit Zöliakie aus; Glutenin bietet die Elastizität von Gluten. Laktobazillen im Sauerteig bauen das Gliadin ab, nicht aber das Glutenin, das heißt, sie bauen den problematischen Teil des Glutens ab, nicht aber den strukturellen Teil.

In einer Studie gelang es einem vierstündigen Ferment, 80% des Gliadins abzubauen, das in 8 Stunden abgebaut werden würde. Eine andere Studie fand heraus, dass eine Sauerteigkultur unter bestimmten Bedingungen die Gliadinproteine ​​so weit abbauen könnte, dass sie für Zöliakie-Kranke nicht toxisch wären.

Das soll nicht heißen, dass Zöliakie irgendeinen Sauerteig essen kann; Diese Analysen und Experimente wurden unter kontrollierten Bedingungen durchgeführt. Diese Studien zeigen jedoch die Kraft der Bakterien und der Hefe des Sauerteigs, Gluten abzubauen und Brot verdaulicher zu machen.

Sauerteig stabilisiert den Blutzuckerspiegel

Ein Vergleich von vier Brotsorten (Weiß-, Vollkorn-, Vollkorn + Gerste, weißer Sauerteig) auf den Blutzuckerspiegel ergab, dass weißer Sauerteig am wenigsten Blutzucker- und Insulinspiegel der Teilnehmer aufwies. Nicht nur das, aber diejenigen, die weißes Sauerteigbrot zum Frühstück hatten, hatten auch nach dem Mittagessen einen niedrigen Blutzuckerspiegel.

Die Wissenschaftler sind sich nicht ganz sicher, warum Sauerteigbrot einen so stabilisierenden Effekt auf den Blutzuckerspiegel hat, aber sie glauben, dass eine Sauerteigfermentation die Struktur der Kohlenhydrate im Brot verändert, wodurch der Körper es langsamer assimiliert. Die Stärken im Teig werden von den Bakterien und der Hefe vorverdaut, was das Verdauungssystem erleichtert.

Dauerhafter Nutzen von Probiotika nach dem Backen

Raw Sauerteig Teig ist voll von nützlichen Mikroorganismen, und obwohl sie durch Hitze während des Backens getötet werden, können sie noch von Nutzen für die Gesundheit sein.

Vorläufige Studien zeigen, dass diese Organismen den Vorfall der Erkältung reduzieren, die Dauer von Durchfall verkürzen und Entzündungen reduzieren können.

Gärung schützt vor Schimmel

Eine Reihe von Säuren produziert von der Lactobacillus sanfrancisco, eines der Hauptbakterien eines Sauerteigstarter, haben eine antimold Wirkung. Herkömmliches Brot kann Schimmel verderben und beherbergen, bevor es sichtbar ist, und Schimmel zu essen kann ziemlich schädlich sein. Sauerteigbrot dagegen formt sich selten.

Sauerteig hält dich satt

Hatten Sie jemals ein Stück Brot und Butter und dann noch eins ... und noch eins? Es kann leicht sein, kohlenhydratreiche Nahrungsmittel zu verschlingen und sich nie satt zu fühlen.

Sauerteigbrot dagegen hat eine erhöhte Sättigungsmenge - das heißt, Sie fühlen sich nach dem Verzehr länger satt. Ich habe das selbst erlebt.Ein paar Sauerteig Pfannkuchen hält mich den ganzen Morgen voll, während normale Pfannkuchen schnell mich hungrig verlassen. Der Vorteil einer erhöhten Sättigung ist, dass Sie weniger Kalorien konsumieren können, ohne sich hungrig zu fühlen.

Wie Sie sehen können, ist die traditionelle Brotzubereitung eine weit bessere Alternative zu unseren modernen Shortcuts. Manche Leute finden, dass sie, obwohl sie herkömmliches Brot nicht vertragen können, problemlos echtes Sauerteigbrot genießen können.

Versuchen Sie diese Sauerteig Rezepte: Wie man einen Starter, Sauerteig Pfannkuchen, Sauerteig Lemon Poppy Seed Muffins

Ist Sauerteigbrot gesund für SIE? Was war deine Erfahrung?

Die nächste Naomi, die zu ihrer Traumfarm gekommen ist, ist das Wachstum von lebenden Bakterienavatar-e1393106133385in Gläsern und streiten ihre vier Kinder, einschließlich Zwillinge. Eine Kanadierin, die heute in der Slowakei lebt, schreibt über Almati Bananas über Traditionen, Essen und Leben in der Slowakei (und einige ziemlich seltsame Speisen).

sparen