17 Gründe, warum du kein Gewicht verlierst | Marks täglicher Apfel

Effektive, gesunde Gewichtsabnahme ist nicht nur aufgrund der vereinfachten Kalorien in, Kalorien aus Paradigma. Es ist auch nicht allein auf Ernährung und Bewegung angewiesen. Es ist alles - es sind all die verschiedenen Signale, die unser Körper von der Umwelt erhält, die beeinflussen, wie unsere Gene sich ausdrücken und gedeihen. Wie wir uns dem Thema nähern. Unsere Stimmung, unsere Methoden, unser Temperament. Unsere bewussten Entscheidungen und unsere Willenskraft. Es setzt gute Gewohnheiten und entzieht schlechte. Vor allem geht es darum, unsere Gene glücklich zu machen, indem wir ein Umfeld schaffen, das dem evolutionären Präzedenzfall nahe kommt.

1. Sie denken, dass Sie gesund essen, aber nicht sind.

Besteht Ihre Ernährung aus einer großen Menge an "Produkten"? Low-Carb oder nicht, Sie wollen echtes Essen essen. Flagons von Diät-Soda, Platten aus reinen Fasern in Form von Nudeln, und Brote von 1g Netto-Kohlenhydrat "Brot" machen keinen Primalen Speiseplan. Sie füttern nur eine Sucht und konsumieren leere Kalorien - klingen vertraut? Ignoriere die Etiketten und schau nach innen, was du weißt, um wahr zu sein: dieser Mist ist kein Essen, und du solltest es nicht essen. Es geht um viel mehr als nur kohlenhydratarme Kohlenhydrate.

2. Sie haben zu viel Stress.

Das Stressreaktionssystem ist unterbewusst; es reagiert auf Reize und nichts anderes. Emotionaler Stress, physischer Stress, finanzieller Stress, Beziehungsstress - ich zögere, diese Unterschiede auch nur zu machen, weil der Körper nicht zwischen Stressquellen unterscheidet. Sie alle verursachen, dass der Körper Cortisol produziert, das Kampf-oder-Flucht-Hormon, das Muskeln katabolisiert, die Insulinresistenz verschlechtert und die Fettspeicherung fördert. Seit 200.000 Jahren bedeutete Stress eine Lebens- oder Todessituation. Es war intensiv und selten, und die Cortisolfreisetzung war faszinierend und extrem genug, um die Überlebenschancen zu verbessern. Heute reagiert unser Körper genauso auf einen Stapel Papierkram. Staus sind wie rivalisierende Kriegsbanden. Ein nagender Chef ist wie ein wütender Mastodon, nur täglich. Machen Sie einen Schritt zurück von Ihrem Leben und machen Sie eine Bestandsaufnahme Ihres Stresslevels - sie halten Sie vielleicht zurück.

3. Sie müssen Ihre Kohlenhydratzufuhr beobachten.

Kohlenhydrate sind der Schlüssel, wie immer, besonders wenn Sie Gewicht zu verlieren haben. Stellen Sie sich näher an den unteren Rand der Kurve und achten Sie darauf, dass alle verarbeiteten Lebensmittel (versteckte Zucker) vermieden werden. Sie könnten auch versuchen, Obst zu überspringen.

4. Sie fügen Muskel hinzu.

Ich sage den Leuten immer, dass sie nicht so oft auf der Waage hängen sollen. Diese Dinge sind nützlich - versteh mich nicht falsch - aber sie erzählen nie die ganze Geschichte, etwa ob du fettfreie Masse hinzufügst oder nicht. Der PB fördert den Fettabbau, fördert aber auch den Muskelaufbau und die Knochendichte. Wenn du dich gut fühlst, aber keine Verbesserungen auf den Maßen der Skala feststellst, ist es höchstwahrscheinlich zusätzlicher Muskel und stärkerer Knochen durch Widerstandstraining. Das wüsstest du nicht nur aus der Badezimmerwaage. Wenn Sie unbedingt objektive Aufzeichnungen Ihres Fortschritts benötigen, holen Sie sich einen Körperfettanteiltest (obwohl diese vielleicht nicht einmal die ganze Geschichte erzählen) oder versuchen Sie Ihre Taille zu messen.

5. Du bist nicht aktiv genug.

Bewegst du dich oft drei bis fünf Stunden pro Woche langsam? Denken Sie daran: Die fast täglich niedrige (zwischen 55-75% maximale Herzfrequenz) Bewegung sollte der Grundstein Ihres Fitness-Regimes sein. Es ist leicht zu machen (weil jede Bewegung zählt) und es taucht nicht in deine Glykogenreserven ein (es ist ein reiner Fatburner, kein Zuckerbrenner). Wenn Sie am unteren Ende des Spektrums sind, drehen Sie es in fünf Wochenstunden und darüber hinaus.

6. Sie werden in Chronic Cardio verfallen.

Natürlich können Sie mit der Bewegung auf niedriger Stufe zu weit gehen - Sie können in Chronic Cardio verfallen. Wenn Sie über längere Zeit über 75% Ihrer maximalen Herzfrequenz halten, verbrennen Sie Glykogen. Ihr Körper sehnt sich nach noch mehr Zucker, um die verlorenen Vorräte wieder aufzufüllen, also polieren Sie einen Haufen Kohlenhydrate, vorzugsweise einfach und schnell wirkend. Sie können diese Route fortsetzen, wenn Sie es wünschen - ich habe das einige Jahrzehnte lang getan -, aber Sie werden an Gewicht zunehmen, Muskeln verlieren, mehr Cortisol freisetzen und jeden Fortschritt kompromittieren, den Sie möglicherweise gemacht haben.

7. Du hast IF noch nicht ausprobiert.

Die Ergebnisse variieren, aber wenn Sie scheinbar alles andere versucht haben, kann intermittierendes Fasten ein großartiges Werkzeug sein, um ein Gewicht-Verlust-Plateau zu durchbrechen. Stellen Sie sicher, dass Sie vollständig in einen Primal Essensplan übergegangen sind und beginnen Sie klein. Frühstück überspringen und ein spätes Mittagessen essen. Wenn es sich gut anfühlt, lassen Sie das Frühstück und Mittagessen das nächste Mal aus. Nimm es langsam und achte auf deinen Hunger. Versuchen Sie schließlich, im nüchternen Zustand zu trainieren, um den metabolischen Vorteil zu maximieren. Wenn alles gut geht, wird Ihr Hunger nicht unbedingt verschwinden, aber es wird sich ändern. Ein erfolgreicher IF zähmt den Hunger, macht ihn weniger hartnäckig und anspruchsvoll.

8. Du isst zu viel.

Low-Carb ist keine Magie. Es zügelt wilden Hunger und zähmt Insulin, aber Kalorien spielen immer noch eine Rolle - vor allem, wenn Sie sich Ihrem Idealgewicht nähern. In der Tat reagieren die letzten paar Pfund oft nicht auf das gleiche Zeug, das so gut funktioniert hat, um Sie zu diesem Punkt zu bringen. Das Essen von Nussbutter mit dem Löffel und Stückchen Käse ohne Rücksicht auf den Kaloriengehalt hat dich vielleicht so weit gebracht, aber du musst die Dinge straffen, wenn die Dinge nicht funktionieren. Und das ist der wahre Test, oder? Es gibt einen metabolischen Vorteil beim Essen gemäß der PB, aber wenn das Gewicht nicht abgeht, ist etwas los - und Kalorien müssen möglicherweise herunterkommen.

9. Du hast schlechte Gewohnheiten nicht überwunden oder gute entwickelt.

Sei brutal ehrlich zu dir selbst. Hast du schlechte Angewohnheiten? Wenn ja, identifizieren Sie sie. Machen Sie zaghafte, lockere Pläne, um sich aus ihren Klauen zu lösen, und erzählen Sie Menschen, die Ihnen nahe stehen. Mach es öffentlich, damit du nicht rausgehen kannst, ohne dein Gesicht zu verlieren. Sie müssen auch gute entwickeln. Folgen Sie ungefähr den gleichen Richtlinien wie wenn Sie eine schlechte Angewohnheit machen - Identifikation, Planung, Veröffentlichung - und Sie werden auf Ihrem Weg sein.

10. Du hast deine Speisekammer nicht gereinigt und Primalisiert.

Aus dem Auge, aus dem Sinn; außer Reichweite, aus dem Mund. Bewahre das schlechte Junk Food aus deiner Speisekammer auf, wenn es nicht aus deinem Haus kommt. Geh die Liste runter und wirf die Sachen, die nicht zutreffen. Wie für den Rest Ihrer Küche, schauen Sie sich die Einrichtung des Kühlschranks und die Einkaufslisten einiger primaler Leute für Inspiration an und besuchen Sie Thrive Market für von Primal genehmigte Ersatzteile.

11. Sie haben eine gesunde Homöostase erreicht.

Es kann sein, dass Ihr Körper sein "ideales" Gewicht erreicht hat - sein effektiver, genetischer Sollwert. Das Erreichen dieses Levels ist in der Regel schmerzlos und mühelos, aber es entspricht nicht unbedingt dem von Ihnen gewünschten Grad an Magerkeit. Vor allem Frauen erreichen bei höheren Körperfettwerten eine gesunde Homöostase. Das Durchbrechen von Plateaus kann hart genug sein, aber Plateaus, die vom Körper selbst bestimmt werden, können fast unmöglich sein. Es wird wahrscheinlich einiges an Kohlenhydraten, Kalorien, Aktivität, Schlaf und Stress erfordern. Wenn alles andere in Ordnung ist und berücksichtigt wird, können Sie auf eine gesunde Homöostase achten. Dann wird die Frage: Willst du etwas Gutes tun?

12. Sie haben wenig Willenskraft.

Willenskraft ist wie ein Muskel. Es muss verwendet werden oder es wird verkümmern. Sie müssen auch Kraftstoff für Ihren Willen liefern - kleine Siege, um anzufangen. Geh spazieren, wenn du nicht den Willen für das Fitnessstudio aufbringen kannst. Beachten Sie, dass die Willenskraft, oder deren Fehlen, tatsächlich ein Indikator für die Bedürfnisse Ihres Körpers sein kann. Wenn Sie wirklich nicht den Willen für das Fitnessstudio aufbringen können, kann es sein, dass Ihr Körper sich erholen muss. Wenn das der Fall ist, ist Übertraining eine größere Gefahr als mangelnder Wille.

13. Du bist voller Ausreden.

Wenn Sie im Laufe des Tages Mini-interne Argumente haben (und Sie verlieren), oder (noch schlimmer) sich selbst belügen, was Sie essen und tun, sind Sie wahrscheinlich auch voller Ausreden. Lies das, vielleicht zweimal, und folge dann weiter.

14. Du bist nicht wirklich gegangen Primal!

Wir bekommen regelmäßig eine gute Anzahl neuer Leser, und nicht alle von ihnen nehmen sofort die Primal-Konzepte an. Und doch kommen sie zurück. Sie lesen die Archive, die Kommentare. Etwas bringt sie näher und hält sie gleichzeitig auf Distanz. Warum das? Was hält sie auf? Wenn das dich beschreibt, worauf wartest du? Den Sprung wagen. Gehe 30 Tage lang nach Primal und sieh, wie es dir gefällt. Ich versichere dir; Die vielen begeisterten Community-Mitglieder sind hier, weil es funktioniert.

15. Du bekommst nicht genug Schlaf.

Chronischer Schlafentzug verursacht die Freisetzung von Cortisol, unserem alten fettspeichernden Freund. Der größte Anstieg von (fettverbrennenden, anabolen) Wachstumshormonplasmaspiegeln tritt im Tiefschlaf auf. Und eine kürzlich durchgeführte Schlafstudie zeigte, dass verkürzte Schlafmuster mit Gewichtszunahme verbunden sind. Holen Sie sich sieben bis acht Stunden Schlaf pro Nacht.

16. Sie haben es nicht genug Zeit gegeben.

Der Primal Blueprint ist zweifellos ein Fettabbau-Hack, aber es ist nicht immer eine Abkürzung. Manche Menschen bekommen sofortige Ergebnisse durch das Fallenlassen von Kohlenhydraten, Getreide, Zucker und pflanzlichen Ölen, während andere einen Monat brauchen, um sich zu akklimatisieren, und erst dann beginnt das Gewicht abzuflachen. Wie auch immer, dies ist ein Lebensstil. Du bist auf lange Sicht drin. Nähern Sie sich mit der richtigen Einstellung und Sie werden nicht entmutigt.

17. Du isst zu viel Milch.

Manche Menschen reagieren nur schlecht auf Milchprodukte. Wir sehen das immer wieder in den Foren aufgelistet; Molkerei scheint nur für eine gute Anzahl von Menschen große Stände in Fettabbau zu verursachen. Dafür gibt es ein paar spekulative Gründe. Erstens, Leute, die aus einem strengen Paläo-Hintergrund kommen, werden vielleicht nicht an die entspanntere Primal-Haltung bei Milchprodukten gewöhnt. Die Rückführung von Nahrung in die Nahrung nach einer gewissen Zeit kann unerwünschte Auswirkungen auf die Körperzusammensetzung haben. Zweitens ist Milchprodukte insulinogen, weshalb es ein beliebtes Nachfüll-Tool für Sportler ist. Braucht ein nicht stärkender PBer jeden Tag ein paar Gläser Milch? Wahrscheinlich (definitiv) nicht.

Bonus Grund: Sprinten ist nicht Teil deiner Fitnessroutine.

Ich habe festgestellt, dass viele davon ausgehen, dass sie alles, was sie von ihren Workouts benötigen, aus jeder Menge Aerobic-Aktivitäten auf niedrigem Niveau und ein paar Krafttrainingseinheiten pro Woche bekommen. Das Sprinten wird oft übersehen, aber es ist eines der Ur-Blueprint-Gesetze aus einem bestimmten Grund. Nichts zerfetzt dich schneller als Sprints. Ich würde mich auf Sprints konzentrieren, wenn du sie noch nie gemacht hast oder extrem schlecht in Form bist oder übergewichtig bist. Das heißt, ich empfehle Ihnen, ein gewisses Maß an Fitnesseignung zu haben, bevor Sie in eine Routine springen. Aber sobald Sie bereit sind, machen Sie 6-8 alle Sprints (mit kurzen Pausen dazwischen) einmal pro Woche, um ein Gewichtsverlust Plateau zu brechen, wenn alle anderen Versuche fehlgeschlagen sind.

Fehle ich noch andere Gründe? Wenn Sie erfolgreich einen Stall in Ihrem Fettabbau überwunden haben, was war die ultimative Erklärung? Gelassen jeder in der Kommentartafel wissen!

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, teilen Sie ihn mit Ihren Freunden, indem Sie unten auf den Link "ShareThis" klicken.

Abonnieren Sie den Newsletter

zusammenhängende Posts

Wenn Sie Ihren Kommentaren einen Avatar hinzufügen möchten, klicken Sie hier!

17 Gründe, warum du kein Gewicht verlierst | Marks täglicher Apfel

Was ist eine gesunde Gewichtsabnahme?

Ältere Paare, die in einem Park rütteln\r Es ist natürlich für jeden, der versucht, Gewicht zu verlieren, um es sehr schnell zu verlieren. Aber Beweise zeigen, dass Menschen, die langsam und stetig abnehmen (etwa 1 bis 2 Pfund pro Woche) sind erfolgreicher bei der Gewichtsabnahme. Gesunder Gewichtsverlust ist nicht nur eine "Diät" oder "Programm". Es geht um einen anhaltenden Lebensstil, der langfristige Veränderungen der täglichen Ess- und Bewegungsgewohnheiten beinhaltet.

Sobald Sie ein gesundes Gewicht erreicht haben, indem Sie sich an den meisten Tagen der Woche auf gesunde Ernährung und körperliche Aktivität verlassen (etwa 60-90 Minuten, mäßige Intensität), sind Sie eher in der Lage, das Gewicht auf lange Sicht zu halten.

Abnehmen ist nicht einfach und erfordert Engagement. Aber wenn Sie bereit sind, zu beginnen, haben wir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um Sie auf dem Weg zu Gewichtsverlust und bessere Gesundheit zu bringen.

Selbst ein bescheidener Gewichtsverlust kann große Vorteile bedeuten

Die gute Nachricht ist, dass, egal was Ihr Gewichtsverlust Ziel ist, selbst eine bescheidene Gewichtsabnahme, wie 5 bis 10 Prozent Ihres gesamten Körpergewichts, wahrscheinlich gesundheitliche Vorteile, wie Verbesserungen des Blutdrucks, Blutcholesterin und Blutzucker.1

Zum Beispiel, wenn Sie 200 Pfund wiegen, ein 5-prozentiger Gewichtsverlust entspricht 10 Pfund, bringt Ihr Gewicht auf 190 Pfund. Während dieses Gewicht immer noch in der "Übergewicht" oder "fettleibigen" Bereich sein kann, kann diese bescheidene Gewichtsabnahme Ihre Risikofaktoren für chronische Krankheiten im Zusammenhang mit Fettleibigkeit verringern.

Selbst wenn das Gesamtziel groß erscheint, sehen Sie es eher als Reise als als Endziel. Sie lernen neue Ess- und Bewegungsgewohnheiten kennen, die Ihnen helfen, einen gesünderen Lebensstil zu führen. Diese Gewohnheiten können Ihnen helfen, Ihren Gewichtsverlust im Laufe der Zeit aufrechtzuerhalten.

Neben der Verbesserung Ihrer Gesundheit, wird die Aufrechterhaltung einer Gewichtsabnahme wahrscheinlich Ihr Leben auf andere Weise verbessern. Zum Beispiel ergab eine Studie der Teilnehmer des National Weight Control Registry *, dass diejenigen, die einen signifikanten Gewichtsverlust beibehielten, nicht nur ihre körperliche Gesundheit, sondern auch ihr Energieniveau, ihre körperliche Mobilität, ihre allgemeine Stimmung und ihr Selbstvertrauen verbesserten.

Seitenanfang