Was ist die beste diabetische Diät?

Vollständige Antwort

Ballaststoffe spielen eine Rolle bei der Kontrolle des Blutzuckerspiegels und senken das Risiko für Herzkrankheiten, was es zu einem wichtigen Bestandteil einer Diabetikerdiät macht, erklärt die Mayo Clinic. Früchte, Gemüse, Weizenkleie und Nüsse sind Beispiele für nahrhafte Lebensmittel, die große Mengen an Ballaststoffen liefern. Es ist auch wichtig für Menschen mit Diabetes, einfach und mehrfach ungesättigte Fette in ihre Ernährung in Maßen zu integrieren, wie diese gesunden Fette den Cholesterinspiegel senken können. Lebensmittel, die gesunde Fette liefern, gehören Avocados, Oliven, Olivenöl und Mandeln.

Die Substitution von Vollkorn für verarbeitete Körner ist auch ein hilfreicher Ernährungstipp für Diabetiker. Anstelle von Weißbrot, Nudeln oder Reis mit angereichertem Weizenmehl, mit Vollkornbrot und Nudeln, sowie brauner Reis, bietet Faser. Die Vollweizensorten haben immer noch Kohlenhydrate, aber die Kleie und der Keim liefern die notwendige Faser für eine gesunde Diät, entsprechend der amerikanischen Diabetes-Verbindung.

Da Diabetes das Risiko der Entwicklung von Herzerkrankungen erhöht, ist es hilfreich für Diabetiker, Lebensmittel zu vermeiden, die Herz-ungesund sind, laut Mayo Clinic. Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an gesättigten Fetten wie Hot Dogs und Bacon sollten begrenzt werden. Auch Transfette, die typischerweise in Backwaren und verarbeiteten Snacks vorkommen, sind problematisch. Darüber hinaus sollten Diabetiker versuchen, ihre Natriumaufnahme unter 2.300 Milligramm pro Tag zu halten.

Erfahren Sie mehr über Ernährung und Diäten