Wie man unteren Magen-Pudge verliert

Wenn Sie sich entschieden haben, Ihren unteren Magen Pudge loszuwerden, geben Sie sich einen Klaps auf den Rücken. Dieses Hündchen beeinflusst nicht nur Ihr Aussehen, sondern wirkt sich auch auf Ihre Gesundheit aus - denn Bauchfett, insbesondere viszerales Fett um Ihre Organe herum, ist mit Gesundheitszuständen wie Typ-2-Diabetes und Herzerkrankungen verbunden. Bevor Sie Hunderte von Crunches durchführen, sollten Sie wissen, dass die Spot-Reduktion zu gut ist, um wahr zu sein, und um diesen Magen-Pudge zu verlieren, müssen Sie Fett aus Ihrem gesamten Körper verlieren.

Video des Tages

Integrieren Sie Ernährungsumstellungen, die zu einem kalorischen Defizit führen, das den Gewichtsverlust auslöst. Zum Beispiel, essen kleinere Portionen, überspringen Desserts und Mast Snacks, oder ersetzen Sie kalorienreiche Lebensmittel mit kalorienarmen Lebensmitteln. Vermeiden Sie Nahrungsmittel, die reich an Salz, Zucker, Cholesterin und gesättigten und Transfetten sind. Betonen Sie mageres Eiweiß, Gemüse, fettarme Milchprodukte, Vollkornprodukte und Obst. Ziel ist es, ein bis zwei Pfund pro Woche durch ein tägliches Defizit von 500 bis 1.000 Kalorien zu verlieren.

Führen Sie an den meisten Wochentagen 30 bis 60 Minuten Aerobic-Training durch, um zu Ihrem Kaloriendefizit beizutragen. Gehen Sie joggen, schwimmen, Fahrrad fahren oder verwenden Sie kardiovaskuläre Trainingsgeräte wie einen Treppensteiger oder Crosstrainer. Trainiere in einer Intensität, die dir immer noch erlaubt zu sprechen, aber nicht zu singen.

Integriere Widerstandsübungen in mindestens zwei Tage pro Woche, um das Muskelgewebe zu erhalten und deinen Stoffwechsel anzukurbeln. Üben Sie Ihre Arme, Hüften, Rücken, Bauch, Brust, Schulter und Beine. Mache acht bis zwölf Wiederholungen jeder Übung und arbeite dich bis zum Abschluss von zwei bis drei Sets vor.

Enthalten Bauch Übungen in Ihrem Krafttraining Routine. Diese Übungen stärken Ihre Bauchmuskeln, so dass, wenn Ihr unterer Bauchmuskel reduziert, ein getönter Bauch sichtbar ist. Richte den unteren Teil deines Rectus abdominis mit der Plankenübung, umgekehrten Crunches und hängenden Knie- oder Beinheben aus.

Minimieren Sie Stress in Ihrem Leben, denn Stress ist mit der Freisetzung von Cortisol in Ihrem Körper verbunden. Dieses Hormon erhöht Ihren Appetit, und wenn Sie fetthaltige, ungesunde Nahrungsmittel nachgeben und essen, wird das Fett, das Sie gewinnen, hauptsächlich um Ihre Mitte gespeichert - es ist in der Nähe Ihrer Leber, wo es für den Fall verwendet werden kann, dass Sie einen weiteren Stressangriff haben. Dein Körper versucht, dir zu helfen und dich zu schützen, indem er Fett speichert, von dem es denkt, dass du es in der Zukunft brauchen wirst. Die Heißhungerattacken, die Sie durch hohe Stresslevel bekommen, sollen nur diese Fettspeicher anheizen. Meditieren, jede Nacht genug schlafen, Aufgaben delegieren, einen Yoga-Kurs besuchen oder tief atmen.

  • Suchen Sie einen Arzt auf, bevor Sie eine neue Trainingsroutine oder Diät beginnen, insbesondere wenn Sie eine Verletzung oder einen medizinischen Zustand haben.