Wie man überschüssige Haut nach dem Abnehmen verhindert und loswird

Wenn Sie viel Gewicht zu verlieren haben, können Sie besorgt sein, wenn Sie Ihre Haut verlieren, sobald Sie Ihr Ziel erreicht haben. Gewichtsverlust Realität zeigt und plastische Chirurgie Makeover Shows zeigen oft diese lose Haut nach einem signifikanten Gewichtsverlust. Erfahren Sie, warum das passiert und Ihre Möglichkeiten, dieses Problem zu vermeiden oder zu behandeln.

Warum Sie überschüssige Haut nach dem Abnehmen bekommen

Wenn Sie eine erhebliche Menge an Gewicht verlieren, können Sie lose oder überschüssige Haut haben, sobald Sie ein normales, gesundes Gewicht erreicht haben. Der Grad, zu dem Sie dies erfahren können, hängt von einigen Faktoren ab.

Die Elastizität Ihrer Haut vor und während der Gewichtsabnahme bestimmt, wie viel - wenn überhaupt - losen Haut haben Sie. Jüngere Haut, die elastischer ist, kann besser in ihre ursprüngliche Form zurückschnellen. Ältere Haut ist weniger elastisch und kann auch nicht zurück schrumpfen.

Ihre Chance, überschüssige Haut zu haben, wird erheblich davon beeinflusst, wie viel Gewicht Sie verlieren und wie schnell Sie es verlieren. Wenn Sie schnell abnehmen, schrumpft Ihre Haut möglicherweise nicht so schnell, wie Sie möchten. Die meisten Leute, die 100 Pfund oder mehr verlieren, haben ein Problem mit überschüssiger oder hängender Haut, wenn sie ihr Zielgewicht erreichen.

Wie lange Sie übergewichtig oder fettleibig sind, kann auch die Fähigkeit Ihrer Haut beeinträchtigen, sich auszudehnen. Je weniger Zeit Sie mit Übergewicht verbracht haben, desto wahrscheinlicher ist es, dass Ihre Haut wieder normal wird.

Wo tritt lose Haut auf?

Die überschüssige Haut ist in der Regel Bauchhaut, die weit nach dem Bauchbereich reicht. Lose Haut nach dem Gewichtsverlust kann auch in anderen Bereichen auftreten. Einige Diätetiker erleben schlaffe Haut in den Armen und um die BH-Linie. Einige bekommen sogar lose Haut im Oberschenkel- und Gesäßbereich.

Prävention von loser Haut beim Abnehmen

Ein langsamer und stetiger Gewichtsverlust ein oder zwei Pfund pro Woche ist die ideale Rate und wird dazu beitragen, die Elastizität Ihrer Haut zu speichern. Je schneller Sie Ihr Gewicht verlieren, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie ein Problem mit überschüssiger Haut haben. Zusätzlich zu langsamer und stetiger Gewichtsabnahme können Sie auch Muskeln aufbauen, um das Gewebe unter der schlaffe Haut zu formen.

Wie Loose Skin nach Gewichtsverlust zu verwalten

Wenn Sie lose Haut bemerken und vor allem, wenn Sie scheuern oder die Bewegung der lockeren Haut während der Aktivität stören, sollten Sie Kompressionskleidung tragen. Diese sind weit verbreitet für Männer und Frauen für Sport und glätten Ihre Form unter Kleidung.

Wenn überschüssige Haut zu Scheuerstellen führt, die zu Hautinfektionen führen, müssen Sie möglicherweise eine Operation in Betracht ziehen. Vielleicht möchten Sie auch eine Prozedur durchgeführt haben, um das Aussehen Ihres Körpers nach dem Abnehmen zu verbessern.

Es gibt verschiedene Arten von Operationen zur Verfügung. Einige Patienten betrachten eine Körperlifting, eine kosmetische Operation, die die Haut an verschiedenen Stellen des Körpers hebt und strafft. Ein anderes Verfahren nennt man Bauchdeckenstraffung oder "Bauchdeckenstraffung". Diese chirurgische Methode hebt und strafft nur den Bauchbereich. Einige plastische Chirurgen können auch einen Oberschenkel Lift für lose Haut im unteren Körper durchführen.

Bei diesen Eingriffen handelt es sich um schwerwiegende Operationen, die wie bei anderen Operationen ein Komplikationsrisiko darstellen. Die Versicherung deckt diese Art von Verfahren selten ab.

Ein Wort von Verywell

Während Sie über lose Haut besorgt sein können, wenn Sie überladen oder fettleibig sind, verbessern Sie Ihre Gesundheit, indem Sie Gewicht verlieren. Wenn Sie nach dem Abnehmen lose Haut haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über Hautstraffungsoperationen und Methoden, die sowohl die Funktion als auch das Aussehen Ihres Körpers verbessern können.

Wie man überschüssige Haut nach dem Abnehmen verhindert und loswird

Fakten zur übermäßigen Hautentfernung

  • Adipositas ist eine wachsende Epidemie in den Industrieländern auf der ganzen Welt. Fettleibigkeit verursacht erhebliche Probleme der öffentlichen Gesundheit, einschließlich einer Zunahme von Typ-2-Diabetes, Herzerkrankungen und degenerativen Gelenkerkrankungen. Ein einfacher Indikator für Fettleibigkeit ist der Body Mass Index (BMI), der das Gewicht eines Individuums in Kilogramm geteilt durch die Körpergröße in Quadratmetern angibt.
  • Kurzfristig können Diäten wirksam sein, um Gewicht zu verlieren; jedoch nur etwa 5% der Menschen halten langfristige Gewichtsverlust durch Diäten. Aus diesem Grund haben sich viele Menschen, die stark übergewichtig sind, zur bariatrischen Chirurgie als eine endgültige Behandlung.
  • Bariatrische Chirurgie zur Gewichtsreduktion bei Personen, die übergewichtig sind, wird eine sichere und häufiger durchgeführte Operation. Während der Gewichtszunahme dehnt sich die Haut aus, um das darunter liegende Fett zu enthalten und kann oft die Elastizität verlieren. Wenn ältere Personen oder Personen, deren Gewicht über viele Jahre zu hoch war, an Gewicht verlieren, kehren die Haut und das darunter liegende Gewebe nicht auf natürliche Weise zu ihrer ursprünglichen Größe zurück. Eine Reihe von chirurgischen Verfahren zur Entfernung von überschüssiger Haut und Fett sind verfügbar.
  • Chirurgische Techniken zur Entfernung von überschüssiger Haut begannen in Brasilien und Frankreich vor mehr als 40 Jahren, waren aber mit Komplikationen, schlechter Vernarbung, unnatürlichen Konturen, langer Erholungszeit und widersprüchlichen Ergebnissen behaftet. In den letzten 15 Jahren, mit der großen Zunahme der Anzahl von Menschen mit Hautüberschuss, hat die Hautentfernung mehrere Verbesserungen erfahren. Eine Innovation, der Body Lift, der von Dr. Ted Lockwood in Overland Park, Kansas, entwickelt wurde, hat bei ausgewählten Patienten zu ästhetisch ansprechenden Ergebnissen geführt.
  • Die Behandlungen von überschüssigem Gewebe können umfangreiche chirurgische Verfahren umfassen. Die Verfahren variieren von häufig durchgeführten Verfahren wie Abdominoplastik (Bauchdeckenstraffung), Mastopexie (Bruststraffung), Oberschenkelliften und Brachioplasty (Armheben) bis hin zu komplizierteren Verfahren wie z. B. Bauchdeckenstraffung und Unterkörperlifting.
  • Zu den Vorteilen von Body Lifts gehören verbesserte Hautqualität, lang anhaltende Ergebnisse, glattere natürliche Konturen und bessere Kontrolle der Ergebnisse. Nachteile von Körperliften umfassen komplexere Operationen (erfordern mehr Fachwissen), längere Operationszeit, lange Narben, längere Erholung nach der Operation und erhöhte Kosten.

Wie bereite ich mich auf das Verfahren zur Entfernung überschüssiger Haut vor?

Vorbereitung für das Verfahren beinhaltet, Gewicht zu verlieren und ein stabiles Körpergewicht vor dem Verfahren zu erreichen. Dies ist anders als die Vorbereitung für die Fettabsaugung. Wenn die Problemzonen bestehen bleiben, kann eine Fettabsaugung vor der Entfernung der überschüssigen Haut durchgeführt werden oder, wenn nur kleine Bereiche betroffen sind, gleichzeitig mit der Operation zur Entfernung der überschüssigen Haut. Es gibt inhärente signifikante Risiken, wenn die Fettabsaugung in Bereichen neben Lappen Exzisionen für Body Lifts aufgrund der veränderten Blutfluss zum Gewebe durchgeführt wird, die bereits aufgrund der Gewebeüberschuss beeinträchtigt ist.

Viele Optionen sind mit einer übermäßigen Hautentfernung verfügbar. Daher entscheiden sich viele Menschen, sich mindestens zweimal mit einem Chirurgen zu treffen oder sich vor einer solchen Prozedur eine zweite Meinung einzuholen. Bei der Wahl des Zeitpunkts für diese Verfahren ist es wichtig zu berücksichtigen, dass Menschen nach einer massiven Gewichtsabnahme Gefahr laufen, ernährungsbedingt erschöpft zu sein. Es kann nützlich sein, dieses Problem mit einem Hausarzt oder einem bariatrischen Chirurgen zu besprechen. Der übliche präoperative Gesundheitscheck, Blutuntersuchungen, das mögliche Einbringen des eigenen Blutes (falls erforderlich) und die Vermeidung von Blutverdünnern (zB Aspirin und Ibuprofen) sind notwendig und wünschenswert für die Sicherheit und ein günstiges Ergebnis. Viele der Verfahren werden in Phasen durchgeführt, mit mehreren Monaten der Erholung zwischen den einzelnen Phasen. Darüber hinaus werden viele Verfahren von plastischen Chirurgen mit mindestens zwei Chirurgen und Assistenten durchgeführt, um die Operationszeit zu minimieren und Risiken für den Patienten zu reduzieren.

Zusätzliche Bedenken hinsichtlich eines Nährstoffmangels müssen bei Personen angesprochen werden, die einer bariatrischen Operation unterzogen wurden. Folat, Vitamin B-12 und Eisenmangel müssen vor einer größeren Operation korrigiert werden.

Etwa 2-4% der Patienten in der Bevölkerung haben auch ein Antiphospholipid-Antikörper-Syndrom, das eine Erkrankung des Immunsystems darstellt, die eine abnormale Tendenz zu Blutgerinnseln verursacht. Dies sollte vor der Operation bei Patienten mit klinischem Risiko untersucht werden.

Die Planung von mehreren Verfahren ist ebenfalls wichtig. Die Menschen müssen entscheiden, welche Bereiche des Körpers sie am meisten belästigen, und mit dem Chirurgen zusammenarbeiten, um einen individuellen Operationsplan zu entwickeln, der ihren Bedürfnissen am besten entspricht. Gewöhnlich wählen die Menschen je nach ihren Wünschen zwischen einem und sechs Verfahren. Übermäßige Bauchhaut ist oft die lästigste und kann durch Bauchdeckenstraffung, Pannikulektomie (die Entfernung von oberflächlichen Bauchfett) oder Körper Lift angesprochen werden. Ein Beispiel für ein dreistufiges Verfahren ist wie folgt:

  • Erste Stufe: Body Lift und gelegentlich auch Bruststraffung
  • Zweites Stadium: umfasst die Extremitäten und Brustoperation oder Brust-Revision
  • Dritte Stufe: die Gesichts- und Halsbereiche

Bei möglichen Revisionsoperationen sind bis zu sechs Stufen möglich.

Bei größeren Aufzügen wird der Körper oft am Tag vor der Operation für eine Operation markiert.