Wie man Nudeln kocht

Gemeinschaft getestet

Wie man Nudeln kocht

Zwei Methoden: Grundlegende Pasta SauceZusätzliche Pasta Sauce RezepteCommunity Q & A

Nudelgerichte sind dank ihrer Vielseitigkeit auf der ganzen Welt beliebt. Ob Ihre Lieblingsnudeln mit roter Sauce, weißer Soße oder einfach nur mit etwas Öl zubereitet werden, Sie können Ihre eigenen Pasta perfekt zu Hause kochen!

Schritte

  1. 1
    Wählen Sie, welche Pasta Sie kochen möchten. Versuchen Sie, eines auszuwählen, das zu der Sauce passt. Es ist am besten, Pasta zu verwenden, die eine Marke aus Italien ist und aus 100% Hartweizengrieß hergestellt wird.
  2. 2
    Füllen Sie einen großen Topf 2/3 des Weges mit Wasser. Dadurch wird sichergestellt, dass das Wasser beim Kochen nicht ausläuft. Den Topf nicht unterfüllen; Dadurch wird die Pasta klebrig. Es sollte ein großzügiges Verhältnis von Wasser zu Teigwaren geben. Um die Wartezeit zu verkürzen, fügen Sie heißes Wasser hinzu.
  3. 3
    Drehen Sie den Knopf am Ofen zu hoch.
  4. 4
    Fügen Sie nach Bedarf Salz hinzu. Für einen großen Topf Wasser sollten 1 oder 2 Esslöffel Salz ausreichen.
  5. 5
    Warte bis das Wasser kocht.
  6. 6
    Nudeln ins Wasser geben und mit einem langen Löffel umrühren. Achten Sie darauf, dass die Pasta nicht auf dem Boden klebt, besonders wenn Sie sie zum ersten Mal hinzufügen.
    • Da es schwer zu schätzen ist, wie viel Pasta Sie brauchen, lesen Sie das Paket für Serviervorschläge. Wenn es keine gibt, lesen Sie die Nährwerte für die Anzahl der Portionen pro Behälter und teilen Sie die trockenen Nudeln entsprechend auf. Wenn Sie zu zweit kochen, kann eine volle Packung Pasta normalerweise eine vollständige Mahlzeit mit Essensresten machen.
  7. 7
    Den Herd leicht herunterdrehen, die Nudeln weiter kochen und immer wieder umrühren, um ein Festkleben zu vermeiden. Decken Sie den Topf nicht ab; traditionelle italienische Pasta wird ohne Deckel gekocht.
  8. 8
    Wenn es für etwa 8-10 Minuten gekocht hat (überprüfen Sie das Paket für empfohlene Kochzeit), nehmen Sie ein Stück Pasta heraus und lassen Sie es abkühlen.
    • Alternativ können Sie die Pasta 2-3 Minuten untergaren (die Außenseiten sollten gekocht werden, während die Mitte hart sein sollte), dann den Herd ausschalten, den Topf auf einen anderen (kühlen) Brenner stellen und 10-15 Minuten lang abdecken. Dadurch werden die Nudeln in der Mitte langsam gekocht, sodass sie al dente statt matschig werden.
  9. 9
    Beiße in die Pasta. Wenn es zu schwer ist zu beißen oder wenn Sie in der Mitte weiß sehen, muss es etwas länger kochen. Wenn es ganz durchgekocht ist, aber immer noch fest, ist es fertig. Dies wird als bezeichnet al dente ("Auf den Zahn") auf Italienisch.
  10. 10
    Schalten Sie den Herd aus und leeren Sie den gesamten Topf Pasta in ein Sieb. Neige den Topf Weg von dir selbst, damit du kein Gesicht voller Dampf bekommst, das noch heißer ist als das kochende Wasser.
  11. 11
    Schütteln Sie das überschüssige Wasser aus und gießen Sie die Pasta wieder in den Topf. Achten Sie darauf, den Topf nicht auf den heißen Teil des Ofens zu stellen, da sonst die nackten Nudeln verbrennen können.
  12. 12
    Fügen Sie einen Esslöffel Olivenöl hinzu und werfen Sie (optional). Während dies die Nudeln daran hindert, zu kleben, kann es auch eine Barriere zwischen der Nudel und der Soße schaffen, die Sie hinzufügen, was die Ergebnisse weniger schmackhaft macht.
  13. 13
    Mit der Lieblingssauce bedecken und schütteln (im heißen Topf). Siehe unten einige Rezepte für Ideen.
  14. 14
    Fügen Sie geriebenen Parmesankäse, frische Petersilie oder Basilikumblätter oder andere Garnierungen hinzu, wie gewünscht.

1
Grundlegende Pasta Sauce

  1. 1
    Stellen Sie einen großen Topf auf mittlerer Hitze.
  2. 2
    Testen Sie die Hitze, indem Sie Ihre Hand mehrere Zentimeter über der Pfanne platzieren. Wenn Sie die Hitze spüren können, ist es heiß genug zu benutzen.
  3. 3
    Bedecken Sie den Boden der Pfanne in einer dünnen Schicht Olivenöl.
  4. 4
    Sprinkle getrocknete Kräuter im Öl. Mit einer Prise Oregano oder italienischem Gewürz wird das Öl mit der Kräuteressenz angereichert. Lassen Sie es für ungefähr 30 Sekunden abhängig von der Temperatur des Öls sitzen; die Flocken werden braun, lassen sie aber nicht rauchen oder schwarz werden.
  5. 5
    Fügen Sie eine halbe gewürfelte gelbe Zwiebel hinzu und rühren Sie um.
  6. 6
    Nach 1-2 Minuten einige Knoblauchzehen hinzufügen. Da die Knoblauchstücke kleiner als die Zwiebel sind, werden sie später durch das Hinzufügen von ihnen daran gehindert, zu brennen.
  7. 7
    Wenn Zwiebeln durchscheinend sind, 1 große Dose zerdrückte Tomaten oder 2 normale Dosen in einen großen Topf geben.
  8. 8
    Fügen Sie Salz, Zucker (wahlweise), schwarzen Pfeffer, italienische Würze und Oregano hinzu, um zu schmecken.
  9. 9
    Lassen Sie die Tomaten heiß werden und lassen Sie die Soße etwa 15 Minuten köcheln.

2
Weitere Pasta Sauce Rezepte

  • Weiße und rote Pasta Sauce
  • Rindfleisch-Nudelsoße
  • Oregano und Thymian Pasta Sauce
  • Mozzarella-Soße
  • Pasta Pasqualina Soße
  • Rotwein-Sauce
  • Pilz-Pasta-Sauce
  • Auberginen-Nudelsoße
  • Orange und Kürbis-Pastasoße
  • Rote Pasta Sauce
  • Pasta Sauce aus frischen Tomaten

Community Fragen und Antworten

Suche
Neue Frage hinzufügen
  • Frage
    Kann ich normal gekochte Pasta über Nacht im Kühlschrank aufbewahren?
    wikiHow-Mitwirkender
    Community Antwort
    Ja, aber Sie müssen warten, bis sich die Pasta abgekühlt hat, und wenn Sie die Pasta aufwärmen, kann sie nicht mehr in den Kühlschrank gestellt werden.
    Vielen Dank!
    Ja Nein
    Nicht hilfreich 1 Hilfreich 8
  • Frage
    Ich mache Spaghettisoße in meinem Topftopf. Kann ich die rohe Pasta in die Sauce geben oder muss ich sie separat kochen?
    wikiHow-Mitwirkender
    Community Antwort
    Sie müssen es separat kochen.
    Vielen Dank!
    Ja Nein
    Nicht hilfreich 2 Hilfreich 9
  • Frage
    Ich komme aus Mumbai und habe momentan keine Oregano und Red Chili Flocken. Was ist eine andere Alternative, um Nudeln schmackhafter zu machen?
    wikiHow-Mitwirkender
    Community Antwort
    In Bangladesch kochen wir die Nudeln, legen sie in eine Pfanne mit Öl (jeder Art, die Sie haben, ist in Ordnung), dann kochen Sie einige Eier mit Zwiebeln und mischen Sie diese mit den Nudeln. Warte fünf Minuten und serviere.
    Vielen Dank!
    Ja Nein
    Nicht hilfreich Hilfreich 25
  • Frage
    Wie lange dauert es, fusili zu kochen?
    wikiHow-Mitwirkender
    Community Antwort
    Die meisten Teigwaren nehmen die gleiche Zeit zum Kochen. Überprüfen Sie es nach 8-10 Minuten, um zu sehen, ob es nach Ihrem Geschmack gekocht wird.
    Vielen Dank!
    Ja Nein
    Nicht hilfreich 1 Hilfreich 1
Stelle eine Frage
200 Zeichen übrig
Fügen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um eine Nachricht zu erhalten, wenn diese Frage beantwortet wird.
einreichen
  • Schon beantwortet
  • Keine Frage
  • Schlechte Frage
  • Andere

    Video
    Durch die Nutzung dieses Dienstes werden möglicherweise Informationen an YouTube weitergegeben.

    Kurze Zusammenfassung

    Kurze Zusammenfassung
    Schau dir diese 30 Sekunden an
    Video
    lernen, Pasta zu kochen
    oder lesen Sie den ganzen Artikel unten!
    Hat dir dieses Video geholfen?

    Um perfekte Pasta zu kochen, füllen Sie einen Topf mit Wasser und bringen Sie das Wasser zum Kochen. Fügen Sie die Nudeln in das kochende Wasser und lassen Sie es in 8-10 Minuten, achten Sie darauf, regelmäßig zu rühren, so dass die Nudeln nicht auf dem Boden des Topfes bleiben. Wenn du denkst, dass es fertig ist, nimm ein Stück aus dem Wasser, lass es abkühlen und beiße hinein. Wenn es mehr Zeit braucht, lass es! Wenn es fertig ist, gießen Sie den gesamten Topf in ein Sieb. Dann geben Sie die Pasta einfach zurück in den Topf und werfen Sie sie mit Ihrer Lieblingssauce!

    Tipps

    • Sie müssen nicht einfach alte Pasta und Soße essen! Fügen Sie Ihre eigenen Gewürze hinzu, seien es Fleischbällchen oder Kräuter.
    • Manche Leute spülen ihre Nudeln lieber im Sieb, um die Stärke wegzuspülen. Mach das nicht! Zusätzlich zu der Sauce, die besser wegen der Stärke haftet, wenn Sie es spülen, werden Sie die Pasta abkühlen, bevor Sie die Soße hinzufügen. Stattdessen die Nudeln abtropfen lassen, in den Kochtopf geben, den sie gekocht haben, die Hitze anschalten und die Soße unter Rühren hinzufügen, bis sie gut durchmischt und heiß ist. Die Pasta wird gründlich mit der Soße bestrichen und die Pasta bleibt beim Servieren heiß.
    • Wenn du Spaghetti machst und sie nicht am Anfang untergetaucht sind, brich sie nicht. Warte 30 Sekunden und benutze deine Gabel vorsichtig, um sie zu biegen und unterzutauchen.
    • Wenn Sie die Pasta angießen, sollten Sie einen Handschuh oder etwas anderes tragen, um Ihre Hand vor Verbrennungen durch kochendes Wasser zu schützen.
    • Fügen Sie etwas von dem Nudelwasser zu Ihrer Soße hinzu. Wenn Sie Ihre eigene Soße zubereiten, geben Sie etwas Wasser zum Kochen der Nudeln hinzu, wenn Sie ihre Dicke anpassen müssen. Die aufgelösten Stärken werden verdicken und seine Textur anreichern. Beachten Sie, dass der "richtige" Betrag je nach Rezept, Chargengröße und Präferenz variiert.
    • Wenn Ihre Pasta fertig ist, beginnen die äußeren Ränder heller zu werden.
    • Verwenden Sie viel Wasser. Die häufigste Ursache für "klebrige" Nudeln ist Kochen mit zu wenig Wasser. Verwenden Sie mindestens 4 Liter Wasser für jedes Pfund Nudeln (4 Liter für jedes halbe Kilogramm). Kein Öl oder andere Zusätze sind erforderlich.
    • Verschiedene Pasta kochen für unterschiedliche Zeiten. Dünne Linguine zum Beispiel kochen viel schneller als Rigatoni.
    • Die Italiener verabschieden sich beim Kochen von Nudeln mit einer "Lass es in Ruhe" -Politik. Rühren oder rühren Sie nicht zu viel. Dies gilt auch für die Soße.
    • Vorteile von Spaghetti: es ist einfach zu machen, zeiteffizient, (kann) gesund sein, und kann mit jeder Art von Gemüse, Soße, Nudeln und Proteinquelle gemacht werden, ob es Hackfleisch, gemahlenes Huhn, Tofu, oder Mett.
    • Salz in das kochende Wasser geben. Salz verbessert den Teigwarengeschmack und lässt den Soßengeschmack besser "verschmelzen".

    Warnungen

    • Wenn Sie die Nudeln in das kochende Wasser geben, tun Sie es langsam, damit das heiße Wasser nicht aus dem Topf spritzt und Sie verbrennt.
    • Die alten Frauen erzählen, dass, wenn Pasta an der Decke klebt, es gekocht wird, ist einfach nicht wahr. Ein kaum gekochtes Stück Pasta kann immer noch an Ihrer Decke kleben, und selbst das hängt davon ab, aus welchem ​​Material Ihre Decke besteht.
    • Wenn Sie durch das Wasser verbrüht werden, stellen Sie den verbrannten Bereich für mindestens 10 Minuten unter kaltes Wasser. Holen Sie dann die Verbrennung (en) in einem Eisbeutel abgedeckt.
    • Wenn die Blasen so aussehen, als ob sie aus dem Topf herausfallen würden, senken Sie die Hitze auf mittelhohe. Fügen Sie niemals etwas hinzu, um dies zu reduzieren. Dies kann durch Schütteln verhindert werden.

    Kürzlich gemacht

    Wird geladen...
    Hast du diese Schritte versucht?
    Lade ein Bild hoch, damit andere Leser es sehen können.
    Uploadfehler
    Fantastisches Bild! Erzähl uns mehr darüber? Klicken Sie hier, um Ihre Geschichte zu teilen.