Gesundheitliche Auswirkungen von Tee

Zur Navigation springen Springe zur Suche
Dieser Artikel befasst sich nur mit den Wirkungen von Tee aus der Pflanze Camellia sinensis, einschließlich Schwarztee, Oolong-Tee, grüner Tee und weißer Tee. Es spricht nicht die Auswirkungen anderer Pflanzeninfusionen an, die als "Tee" bezeichnet werden könnten, einschließlich dem, was manchmal "Kräutertee" genannt wird.

Informationen über die verschiedenen Teesorten, ihre Auswirkungen auf Menschen, Australien, 1912

Obwohl Gesundheitsvorteile während der gesamten Anwendungsgeschichte angenommen wurden Camellia sinensis Als gängiges Getränk gibt es keine qualitativ hochwertigen Beweise dafür, dass Tee wesentliche Vorteile bietet.[1][2] In der klinischen Forschung über das frühe 21. Jahrhundert wurde Tee ausgiebig auf sein Potenzial untersucht, das Risiko von menschlichen Krankheiten zu senken, aber keine dieser Studien ist ab 2017 aussagekräftig.[1]

In Regionen ohne Zugang zu sauberem Trinkwasser ist kochendes Wasser zur Teegewinnung wirksam, um wasserbedingte Krankheiten zu reduzieren, indem pathogene Mikroorganismen zerstört werden.

Durch Bestandteile oder Substanzen

Aluminium, Eisen und andere Metalle

Weitere Informationen: Aluminium § Gesundheitliche Bedenken

Teetrinken macht einen hohen Anteil an Aluminium in der menschlichen Ernährung aus.[3] Die Werte sind sicher, aber es gibt Bedenken, dass Aluminiumspuren mit der Alzheimer-Krankheit in Verbindung gebracht werden können. Eine Studie aus dem Jahr 2013 wies zudem darauf hin, dass einige Teesorten Blei (hauptsächlich Chinesisch) und Aluminium (Mischungen aus Indien und Sri Lanka, China) enthielten.[4] Es gibt noch immer keine ausreichenden Beweise, um zu diesem Thema eindeutige Schlussfolgerungen zu ziehen.[5]

Die meisten Studien haben keinen Zusammenhang zwischen Teeaufnahme und Eisenaufnahme gefunden.[6] Zu viel Schwarztee kann jedoch die Aufnahme von Eisen hemmen und Menschen mit Anämie schaden.[7]

Es wurden Bedenken hinsichtlich der traditionellen Methode des Überkochens von Tee zur Herstellung einer Abkochung laut, die die Menge der freigesetzten und verbrauchten Umweltschadstoffe erhöhen könnte.[8]

Fluorid-Exposition

Siehe auch: Fluorid § Toxikologie

Alle Teeblätter enthalten Fluorid; reife Blätter enthalten jedoch das 10- bis 20-fache der Fluoridgehalte junger Blätter derselben Pflanze.[9][10]

Der Fluoridgehalt eines Teeblatts hängt von der verwendeten Blattpflückmethode und dem Fluoridgehalt des Bodens ab, aus dem er gezüchtet wurde; Teepflanzen absorbieren dieses Element stärker als andere Pflanzen. Sorgfalt bei der Wahl des Standortes, an dem die Pflanze angebaut wird, kann das Risiko verringern.[11] Es wird spekuliert, dass handverlesener Tee weniger Fluorid enthalten würde als maschinell geernteter Tee, da die Erntezeit älterer Blätter wesentlich geringer ist. Eine britische Studie aus dem Jahr 2013 mit 38 Tees ergab, dass die teureren britischen Supermarktteemischungen mit etwa 580 mg pro Kilogramm die höchsten Fluoridspiegel aufwiesen, grüne Tees im Durchschnitt etwa 397 mg pro kg und reine Mischungen etwa 132 mg pro kg. Die Forscher schlugen vor, dass Wirtschaftstees ältere Blätter verwenden könnten, die mehr Fluorid enthalten. Sie berechneten eine Person, die einen Liter des Wirtschaftstees pro Tag trinkt, würde ungefähr 4 mg Fluorid, die empfohlene Höchstmenge von Fluorid pro Tag aber unter der maximal erträglichen Menge von 10 mg Fluorid pro Tag verbrauchen.[12]

Oxalate

Tee enthält Oxalat, dessen Überkonsum Nierensteine ​​verursachen kann, sowie die Bindung von freiem Kalzium im Körper. Die Bioverfügbarkeit von Oxalat aus Tee ist gering, so dass eine mögliche negative Wirkung eine große Aufnahme von Tee erfordert.[13] Massiver Schwarztee-Konsum wurde aufgrund seines hohen Oxalat-Gehalts (akute Oxalat-Nephropathie) mit Nierenversagen in Verbindung gebracht.[14][15]

Theanin und Koffein

Siehe auch: Gesundheitliche Auswirkungen von Koffein

Tee enthält auch Theanin und das stimulierende Koffein bei etwa 3% seines Trockengewichts, was zwischen 30 mg und 90 mg pro 250 ml-Becher je nach Typ, Marke beträgt[16] und Brühverfahren.[17] Tee enthält auch kleine Mengen von Theobromin und Theophyllin.[18] Trockener Tee enthält mehr Koffein als trockener Kaffee; trotzdem wird in typischen Getränkezubereitungen mehr trockener Kaffee als trockener Tee verwendet,[19] was zu einer Tasse gebrühten Tee führt, der deutlich weniger Koffein enthält als eine Tasse Kaffee derselben Größe.

Das Koffein im Tee ist ein mildes Diuretikum. Die British Dietetic Association hat jedoch vorgeschlagen, Tee als Ergänzung zum normalen Wasserverbrauch zu verwenden, und dass "die Art von Tee und Kaffee und die Mengen, die wir im Vereinigten Königreich trinken, keine negativen Auswirkungen auf die Hydratation haben".[20]

Nach Bedingungen

Kognitive Effekte

Das Trinken koffeinhaltigen Tees kann die geistige Wachsamkeit verbessern.[1] Es gibt vorläufige Beweise dafür, dass das Koffein aus Langzeit-Tee (oder Kaffee) einen geringen Schutz gegen das Fortschreiten von Demenz oder Alzheimer während des Alterns bietet, obwohl die Ergebnisse in zahlreichen Studien inkonsistent waren.[21]

Krebs

Im Jahr 2011 berichtete die US-amerikanische Gesundheitsbehörde FDA, dass es kaum Anhaltspunkte dafür gibt, dass der Verzehr von grünem Tee das Risiko von Brust- und Prostatakrebs verringern könnte.[22]

Das US National Cancer Institute berichtet, dass die Ergebnisse in epidemiologischen Studien und den wenigen klinischen Versuchen mit Tee zur Krebsprävention nicht schlüssig waren. Das Institut "empfiehlt nicht für oder gegen die Verwendung von Tee, um das Risiko für jede Art von Krebs zu reduzieren." ... "Inkonsistenzen bei den Studienergebnissen bezüglich des Tee- und Krebsrisikos können auf Schwankungen bei der Teezubereitung, dem Teeverbrauch, der Bioverfügbarkeit von Teeverbindungen (die Mengen, die vom Körper aufgenommen werden können), Lebensstilunterschieden und individuellen genetischen Unterschieden beruhen. "[23] Obwohl es einige positive Beweise für eine Risikoreduktion von Brust-, Prostata-, Eierstock- und Endometriumkarzinomen mit grünem Tee gibt, ist sie schwach und nicht eindeutig.[24]

Meta-Analysen von Beobachtungsstudien sind zu dem Schluss gekommen, dass Schwarzteekonsum nicht gegen die Entwicklung von Mundkrebs in asiatischen oder kaukasischen Populationen, die Entwicklung von Speiseröhrenkrebs oder Prostatakrebs in asiatischen Bevölkerungen oder die Entwicklung von Lungenkrebs schützt.[25][26][27][28][29]

Herzkreislauferkrankung

In vorläufigen klinischen Langzeitstudien zeigte der Verzehr von Schwarztee, dass ein geringes, verringertes Schlaganfallrisiko besteht.[30][31] in der Erwägung, dass grüner Tee und schwarzer Tee in einer anderen Untersuchung keine signifikanten Auswirkungen auf das Risiko einer koronaren Herzkrankheit hatten.[32] Zwei Übersichtsartikel über randomisierte kontrollierte Studien kamen zu dem Schluss, dass der langfristige Konsum von schwarzem Tee den systolischen und diastolischen Blutdruck leicht senkt (etwa 1-2 mmHg), ein Befund, der auf begrenzten Befunden beruht.[33][34] Eine Cochrane-Studie aus dem Jahr 2013 fand Hinweise auf einen Nutzen des Teekonsums bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, obwohl mehr Forschung benötigt wird. [33]

Frakturrisiko

Der Teeverbrauch scheint das Risiko von Knochenbrüchen einschließlich Hüftfrakturen oder Frakturen des Humerus bei Männern oder Frauen nicht zu beeinträchtigen.[35]

Gewichtsverlust

Obwohl man allgemein annimmt, dass grüner Tee eine Hilfe bei der Gewichtsabnahme ist, gibt es keinen guten Beweis dafür, dass sein langfristiger Konsum einen bedeutenden Nutzen darin hat, übergewichtigen oder fettleibigen Menschen zu helfen, Gewicht zu verlieren, oder dass er ein gesundes Körpergewicht aufrechterhält.[36] Die Verwendung von grünem Tee zur Gewichtsabnahme birgt ein geringes Risiko von Nebenwirkungen, wie Übelkeit, Verstopfung und Magenbeschwerden.[36]

Siehe auch

  • Gamma-Glutamylmethylamid
  • Entkoffeinierung
  • Phenolgehalt im Tee
  • Kaffee
  • Traditionelle Medizin

Verweise

  1. ^ a b c "Schwarzer Tee". MedlinePlus, US-amerikanische Nationalbibliothek für Medizin. 30. November 2017. Abgerufen 27. Februar 2018.
  2. ^ "Grüner Tee". Nationales Zentrum für komplementäre und integrative Gesundheit, US National Institutes of Health. 30. November 2016. Abgerufen 27. Februar 2018.

Gesundheitliche Auswirkungen von Tee

Willkommen bei Alles über Löwenzahn Tee!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch - und hoffen, dass Sie oft zurückkommen. Wir schätzen Sie und freuen uns über Ihre Kommentare!

DandelionTea.org, der Marktführer in Sachen Löwenzahntee und allen Dingen, die Löwenzahn-gegründet 2008, rangiert Nummer 1 in Australien, Kanada und den Vereinigten Staaten von Amerika, Nummer 2 in Großbritannien.

Wir freuen uns, dass Sie sich an Löwenzahn erfreuen. Verwandle Löwenzahn in Tee oder kaufe Löwenzahntee - und alles andere, was du hier findest! - um mit deinen Freunden zu genießen:

Kunst Schönheit Kleidung Getränke Übung Garten Gesundheit Home Party Rezepte

Kaufen Sie hier online eine süße Auswahl an Geschäften für Sie.

Geschrieben am 1. September 2017 von Ruth und abgelegt unter Löwenzahn, Löwenzahn Tee, Löwenzahn Tee Vorteile | 2 Kommentare »

Ankündigung: Haftungsausschluss

Die Informationen auf dieser Website dienen ausschließlich Ihrem allgemeinen Wissensstand und ersetzen keine professionelle medizinische Beratung oder Behandlung bei bestimmten medizinischen Beschwerden. Sie sollten diese Informationen nicht zur Diagnose oder Behandlung eines Gesundheitsproblems oder einer Krankheit ohne Rücksprache mit einem qualifizierten Gesundheitsdienstleister verwenden. Bitte wenden Sie sich an Ihren Arzt, wenn Sie Fragen oder Bedenken bezüglich Ihrer Erkrankung haben.

Gepostet am 3. April 2015 von Admin und abgelegt unter Uncategorized | Keine Kommentare "

Löwenzahntee löscht Krebszellen aus

(NaturalHealth365) Jene hellgelben Unkräuter, die jeden Frühling in den Vorstadtrasen blühen, könnten bald als mehr als nur eine lästige Frühjahrsnacht bekannt sein. Eine vorgeschlagene klinische Studie wird die potenziellen krebszerstörenden Eigenschaften von Löwenzahnwurzelextrakt untersuchen, in der Hoffnung, die vielversprechenden Ergebnisse, die bereits in Laborstudien beobachtet wurden, widerzuspiegeln. Dr. Siyaram Pandey, Professor für Chemie und Biochemie an der University of Windsor und Hauptforscher des Projekts, rekrutiert 30 Krebspatienten für die Teilnahme an der Studie, die im Windsor Regional Cancer Center stattfinden wird. Die klinische Studie folgt Laborstudien, in denen Löwenzahntee, der Löwenzahnwurzelextrakt enthält, im Kampf gegen Krebs vielversprechend war.

Die Vorteile von Löwenzahn Tee aufgedeckt

Löwenzahn Tee wird seit Jahren von Befürwortern der natürlichen und alternativen Heilmittel aus einer Reihe von Gründen geschätzt. Es wurde gezeigt, dass es die Entgiftung fördert, indem es das Wasserlassen anregt und das dabei verlorene Kalium ersetzt. Noch bemerkenswerter ist, Löwenzahn Tee ist weithin bekannt als ein potenter Krankheitskämpfer, gutgeschrieben mit der Stärkung des körpereigenen Immunsystems und hilft dem Körper zu heilen, während die Bekämpfung von Herzkrankheiten, die Bekämpfung von Krebs und die Verringerung der Auswirkungen des Alterns.

Wissenschaftliche Studien heben den Power-Löwenzahn-Tee hervor

Die vorgeschlagene klinische Studie, die im Windsor Regional Cancer Center stattfinden wird, betrifft Patienten mit Blutkrebs im Endstadium, wie Lymphome und Leukämien. Die Studie wird sich mit der Frage befassen, ob die Ergebnisse der klinischen Studie die früheren Labortestergebnisse nachahmen werden, bei denen gezeigt wurde, dass Löwenzahntee mit Löwenzahnwurzelextrakt Krebszellen abtötet. Während der Labortests untersuchten die Forscher die Auswirkungen der Löwenzahn-Tee-Formel auf eine Reihe von kommerziell erhältlichen Leukämiezellen. Das Team fand heraus, dass der Löwenzahntee die Krebszellen dazu brachte, sich selbst zu zerstören, bekannt als Apoptose. Als Teil dieses Prozesses gründete das Forschungsteam eine neue Firma, Windsor Botanical Therapeutics, um die Möglichkeit zu erhalten, einen Vertrag mit einem lizenzierten Health Canada Arzneimittelhersteller zu schließen, um den Löwenzahn-Extrakt herzustellen, der klinisch verwendet werden kann. Dr. Pandey sagt, dass die erste Phase der klinischen Studie Teil des gesamten Löwenzahnwurzelprojekts ist, eine Bemühung, um die wissenschaftlichen Beweise für die Verwendung von Löwenzahnwurzelextrakt und anderen natürlichen Gesundheitsprodukten in einer sicheren, effektiven Weise zur Bekämpfung von Krebs ans Licht zu bringen.

Wird Kanada ein Vorbild für den Rest der Welt sein?

Diese Phase der klinischen Studien hat bereits 2012 den Segen von Health Canada. Das Endziel dieses frühen Stadiums wird in erster Linie darin bestehen, die richtige Dosis zu bestimmen, die notwendig ist, um Krebszellen zu beeinflussen. Die Forschung begann, nachdem Dr. Pandey von einem Onkologen angesprochen wurde, der bemerkte, dass sich Krebspatienten, die Löwenzahntee trinken, verbesserten. Die Ergebnisse waren vielversprechend genug, um finanzielle Unterstützung durch Zuschüsse von Philanthropen zu erhalten. Nur die Zeit wird zeigen, ob diese Informationen an die Öffentlichkeit gelangen können. Es gibt viele Menschen in der Pharmaindustrie, die die Öffentlichkeit im Dunkeln lassen wollen. Es liegt an jedem von uns, das Wort zu verbreiten. Die Menschen müssen mehr über die heilende Kraft von Löwenzahn Tee und vielen anderen Substanzen im Pflanzenreich lernen.

Referenzen: http: //www.cbc.ca/news/canada/windsor/cancer-killing-dandladel-tea-gets-157k-research-grant-1.1248382http: //globalnews.ca/news/212574/can-dandelions -kill-cancerhttp: //www.cbc.ca/news/canada/windsor/30-patients-to-test-dandelions-s-cancer-killing-potential-1.2959815

- Weitere Informationen finden Sie unter: http://www.naturehealth365.com/benefits-of-dandelion-tea-cancer-celles-1344.html#sthash.YpDlhJ8R.dpuf

Gepostet am 3. April 2015 von Admin und abgelegt unter Uncategorized | Keine Kommentare "

Fakten: Löwenzahn Tee Vorteile

Einige der vielen traditionellen Vorteile von Löwenzahn Tee, nur für Anfänger:

  • Löwenzahn Tee schmeckt gut (vor allem mit einem Süßstoff wie Honig oder Zucker-oder, ein guter Geschmack mit einem keine Kohlenhydrat-Wahl, wie Xylitol).
  • Löwenzahn Tee fördert Ihre Gesundheit (in der Tat ist es sehr gut für Sie) - wie Gesundheit Enthusiasten weltweit für dieses köstliche pflanzliche Heilmittel bestätigen können.
  • Löwenzahn-Tee bildet in mehr als der Hälfte der Phytonährstoff-Mischungen auf dem Markt (Gewichtsverlust, Verjüngung, Entgiftung; Verdauungs-, Leber-, Nieren- und Hautergänzungsmittel) einen erstklassigen medizinischen Wirkstoff.
  • Löwenzahn Tee verwendet als Bestandteil in Kochen.
  • Löwenzahn Tee hilft bei der Verdauung und funktioniert gut, um Verdauungsstörungen wie Verstopfung und Durchfall zu lindern.
  • Löwenzahn Tee funktioniert großartig, um das Blut zu reinigen und das System zu reinigen.
  • Löwenzahntee fördert die Entgiftung, indem er das Wasserlassen anregt und zusätzlich das in diesem Prozess verlorene Kalium ersetzt.
  • Löwenzahn Tee ist eines der effektivsten Kräuter, um den Bloom herauszubekommen und die Wassereinlagerungen zu reduzieren.
  • Löwenzahntee wirkt gezielt gegen Entzündungen, die Gallenblase und den Gallengang sowie gegen Rheuma und Arthritis.
  • Löwenzahntee verbessert die Funktion von Leber-, Nieren-, Bauchspeicheldrüsen-, Milz-, Magen- und Gallenfunktion.
  • Löwenzahn Tee hilft bei der Behandlung von chronischen Hepatitis und Gelbsucht Störungen und fördert die Heilung von geschädigtem Gewebe durch Alkohol-Leber-Krankheit verursacht.
  • Löwenzahn Tee hilft, hohe Cholesterinwerte zu reduzieren.
  • Löwenzahn Tee enthält Antioxidantien, die Ihrem Körper helfen, giftige Bakterien und Viren zu bekämpfen.
  • Löwenzahn Tee hilft bei der Gewichtskontrolle - vor allem bei der Gewichtsabnahme.
  • Löwenzahntee-Stärken integrieren sich gut in Muskelaufbauprogramme für Gewichtheber.
  • Löwenzahn-Tee lindert aktiv die Krankheit - er ist ein potenter Krankheitskämpfer - und hilft dem Körper bei der Heilung, stärkt die Immunität und bekämpft Krebs, Herzkrankheiten und altersbedingten Gedächtnisverlust.
  • Löwenzahn-Tee hilft bei der Erhaltung der Gesundheit von Menschen mit Typ-1- und Typ-2-Diabetes.
  • Löwenzahn Tee überträgt große Mengen an Mineralien und Vitaminen: A, C, D, E, & B Komplex, Calcium, Kalium, Magnesium, Eisen, Zink, Mangan, Kupfer, Cholin und Bor usw., wenn sie in heißem Wasser infundiert werden.
  • Löwenzahntee kann allein aus den Blüten, den Blättern oder den Wurzeln (geröstet oder nicht) - oder der ganzen Pflanze - hergestellt werden.
  • Löwenzahntee wird traditionell einfach (wie er ist) serviert und auch zu anderen Getränken wie Bier, Bier, Kaffee und Wein verarbeitet.
  • Löwenzahn-Tee als Gesichtswaschcreme reinigt den Teint, verbessert die Klarheit der Haut.
  • Löwenzahntee ist ein großartiger Badezusatz, besonders wenn er aus älteren, stärkeren (zäheren) Blättern hergestellt wird.
  • Löwenzahn Tee kann als Inspiration für eine tolle Teeparty dienen!
  • Einen Löwenzahn-Tee zu machen, indem man frische Pflanzen sammelt, ist eine gute Übung (und, wie einige Leute sagen, verbessert das Aussehen Ihres Rasens).
  • Die Kompostierung von Löwenzahnblüten, -blättern und / oder -wurzeln nach dem Genuss Ihres Löwenzahntees verbessert die Zusammensetzung des Bodens.

Bist du bereit für Löwenzahntee? Möchtest du seine Belohnungen für die Gesundheit?
Sie können es jetzt auf unserer Website zu einem vernünftigen Preis kaufen!

Tee, das am zweithäufigsten konsumierte Getränk der Welt, steht neben Wasser.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare! Wir wollen hören, wie Löwenzahn-Tee Ihnen nützt!

Gepostet am 24. Mai 2014 von Ruth und abgelegt unter Löwenzahn Tee, Löwenzahn Tee Vorteile | 128 Kommentare »

Tun Sie Ihrem Körper einen Gefallen und entgiften Sie mit Löwenzahn Tee

Jeder weiß, was ein Löwenzahn ist. In der westlichen Welt ist es ein Unkraut, aber in vielen anderen Gesellschaften ist es ein wichtiges Kraut, das verwendet wird, um viele allgemeine Krankheiten und Zustände des menschlichen Körpers zu behandeln.

Es ist auch ein Lebensmittel, das in Salaten verwendet wird, und die Wurzeln werden auch von einigen als Kaffeeersatzmittel genauso wie Chicorée verwendet. Es wird auch verwendet, um einen Kräutertee zu machen, und die meisten Menschen haben wahrscheinlich von Löwenzahn Tee gehört. Jedoch sind seine medizinischen Eigenschaften nicht so bekannt, obwohl es für Hunderte, wenn nicht Tausende von Jahren für die Behandlung vieler Zustände verwendet wurde, einschließlich solcher, die mit der Gallenblase, Leber und Nieren in Verbindung stehen.

Aber das ist nicht alles, und es gibt mehrere traditionelle Anwendungen von Löwenzahn in der Volksmedizin vieler verschiedener Länder einschließlich Bedingungen so vielfältig wie Wassereinlagerungen und Ekzeme. Unter Berücksichtigung all dessen, was genau sind die Hauptvorteile von Löwenzahn für den Körper und was bietet diese Vorteile?

Löwenzahn enthält einen angemessenen Anteil an Mineralien und Vitaminen und ist natürlich reich an Vitamin C mit seinen starken antioxidativen Eigenschaften. Es enthält auch das Antioxidans Vitamin A zusammen mit mehreren B-Vitaminen und dem Sonnenschein Vitamin, Vitamin D, das für die Aufnahme von Kalzium durch die Nieren und in die Knochenstruktur so wichtig ist. Die darin enthaltenen Mineralien sind wie ein Lexikoneintrag von Mineralien, die für den menschlichen Körper wichtig sind. Es ist nicht so sehr, was Mineralien Löwenzahn enthält, als was es nicht enthält.

Die Liste enthält Phosphor, Eisen, Magnesium, Kalzium, Kalium, Silizium, Mangan und Bor, und die organischen Nährstoffe umfassen Lecithin, Carotinoide, Terpenoide, Tannine, Sterole, Cholin, Inulin, Asparagin und so weiter. Es würde ein ganzes Buch benötigen, um die gesundheitlichen Vorteile von jedem von diesen zu beschreiben, aber ein Versuch wird später gemacht, um das wichtigere von ihnen zu besprechen.

Es genügt zu sagen, dass die Liste Antioxidantien, Entzündungshemmer und Substanzen enthält, die helfen, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken und auch die Gesundheit Ihres Blutes und wichtiger Organe zu erhalten. Die Wirkung von Löwenzahn auf die Leber und das Verdauungssystem ist jedoch weitgehend auf Substanzen zurückzuführen, die gemeinhin als Taraxacin bezeichnet werden. Das gibt Löwenzahn seinen bitteren Geschmack.

Was einst als Taraxin bekannt war, besteht heute aus Sesquiterpenlactonen, bekannt als Eudesmanolid und Germacranolid, die, obwohl sie für den Löwenzahn einzigartig sind, den anderen in Chicorée gefundenen Sesquiterpenen sehr ähnlich sind. Tatsächlich wurde gefunden, dass Dicaffeolchinasäure und Chicorsäure (Dicaffeoylweinsäure) einen signifikanten Anteil des Extrakts aus Löwenzahnwurzeln zusammen mit einer Anzahl von Phenolsäuren und Flavonoiden ausmachen. Jeder von diesen ist natürlich wichtig und wirksame Antioxidantien, verantwortlich für viele positive Auswirkungen auf die Gesundheit im Körper.

Zu den wichtigeren gehört die Anregung der Zirkulation des Blutes im ganzen Körper. Es wird auch angenommen, dass die Sesquiterpene die Aktivität der Bauchspeicheldrüse unterstützen, und das Vorhandensein so vieler starker Antioxidansarten innerhalb der Blätter und Wurzeln des Löwenzahns erklärt die traditionelle Verwendung von Löwenzahn für die Behandlung von entzündlichen Erkrankungen.

Antioxidantien unterstützen das Immunsystem, das eine Entzündung verursacht, wenn es unter Stress steht. Studien an Ratten haben gezeigt, dass Löwenzahn bei der Verringerung der akuten Pankreas, die selbst eine entzündliche Erkrankung ist, wirksam ist. Der große Anteil an Zucker- und Flavanoiden in Löwenzahnwurzelextrakt hat entzündungshemmende Eigenschaften, und plötzlich beginnt der Löwenzahn das Aussehen einer "Wunderpflanze" anzunehmen.

Lasst uns für eine Weile von den technischen Sachen wegkommen und genau prüfen, wofür ihr Löwenzahn benutzen könnt. Schwangere und postmenopausale Frauen können durch die Einnahme von Löwenzahnextrakt von all diesen oben genannten Nährstoffen profitieren und wirken harntreibend. Obwohl es mild ist, kann dies dazu beitragen, überschüssiges Wasser aus dem Körper zu entfernen und hilft, den Blutdruck und die Auswirkungen von Herzproblemen zu reduzieren. LDL-Cholesterin kann aufgrund seiner antioxidativen Eigenschaften reduziert werden und kann dazu beitragen, kleinere Verdauungsbeschwerden zu lösen.

Traditionell wird behauptet, dass es als Abführmittel und Heilmittel gegen Rheuma verwendet wurde. Letzteres kann durch seine antioxidativen Wirkungen erklärt werden, und die Art und Weise, wie die Sesquiterpene die mit Rheumatismus verbundene Entzündung reduzieren. Es ist diese Entzündung der Gewebe, die so viel von der Schwellung und Schmerzen von Rheuma und Arthritis verursacht. Entzündungshemmende Mittel helfen, diesen Effekt zu reduzieren.

Es wird auch angenommen, dass Löwenzahn den Gallenfluss von der Gallenblase zum Zwölffingerdarm stimuliert und dabei hilft, die Verdauung von Fetten und Ölen zu fördern, wodurch viele der Verdauungsprobleme, die mit einer fettigen Diät einhergehen, gelindert werden. Dies scheint auch die Wirkung zu haben, den Appetit zu stimulieren, und Löwenzahnsaft wird häufig vor einer Mahlzeit aus diesen Gründen getrunken. Es wird geglaubt, um Blase und Nierensteinen zu helfen, und hilft auch, Infektionen der Harnwege zu lindern.

Obwohl Löwenzahn normalerweise sicher eingenommen werden kann, sollten diejenigen, die Probleme mit den Gallengängen haben, dies nicht tun. Wenn Sie bereits Diuretika oder andere Arzneimittel zur Senkung Ihres Blutdrucks haben, sollten Sie sich von Löwenzahnextrakt fernhalten. Das gleiche gilt, wenn Sie Lithium für manische Depression nehmen, da einige der Bestandteile von Löwenzahnsaft die Nebenwirkungen übertreiben können. Es wird auch empfohlen, dass Diabetiker nicht Löwenzahn-Extrakt verwenden, und auch niemand sollte Blutverdünnungsmittel wie Coumadin oder jede andere Form von Warfarin.

Obwohl Löwenzahn ein sehr wirksames natürliches Heilmittel für viele Bedingungen sein kann, sollten Sie immer Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie es nehmen, da es mit irgendwelchen Medikamenten, die Sie gerade einnehmen, interferieren könnte. Ihr Arzt könnte sich auch bestimmter medizinischer Zustände bewusst sein, die Sie haben, wenn Sie nicht behandelt werden, könnte sich in der Anwesenheit eines der Bestandteile von Löwenzahn-Extrakt verschlechtern.

Obwohl all dies darauf hindeutet, dass Löwenzahn gefährlich ist, ist es in der Tat, dass es sehr wirksam gegen viele Krankheiten ist, und dass die Einnahme zu einer Überdosis der Behandlung führen kann, die Sie bereits haben. Hätte es nicht so viele Kontraindikationen, würde Löwenzahn nicht so effektiv sein, was es tut.

Über den Autor Weitere Informationen über Löwenzahnwurzeltee finden Sie unter VitaNet ®, LLC Reformhaus, vitanetonine.com.

Gepostet am 23. Mai 2014 von Joe und abgelegt unter Löwenzahn Tee, Löwenzahn Tee Vorteile | 73 Kommentare »

Löwenzahn Tee Forschung

"Siyaram Pandey, Biochemiker an der Universität von Windsor, untersucht seit fast zwei Jahren das Anti-Krebs-Potenzial von Löwenzahnwurzelextrakt.

Die erste Forschungsphase seines Teams zeigte, dass Löwenzahnwurzelextrakt eine sehr aggressive und arzneimittelresistente Art von Blutkrebszellen, bekannt als chronische monozytäre myeloische Leukämie, dazu zwang, im Wesentlichen Selbstmord zu begehen.

Die Forscher entdeckten dann, dass die wiederholte Behandlung mit Löwenzahnwurzelextrakt mit niedriger Dosis wirksam war, um die meisten Krebszellen abzutöten "

Krebs-Tötung Löwenzahn Tee erhält $ 157K Forschungsstipendium

Gepostet am 23. Mai 2014 von Joe und abgelegt unter Krebs, Löwenzahn, Löwenzahn Tee, Löwenzahn Tee Vorteile, Leukämie | 1 Kommentar "

Löwenzahn Tee Rezept

Wenn das Leben dir Zitronen gibt, mach Limonade daraus. Wenn Sie Rasen Löwenzahn gibt, machen Sie Löwenzahn Tee! [gewöhnlicher Löwenzahn Taraxacum officinale]

VORBEREITUNG
Sobald Sie die Löwenzahngrüns wählen, waschen Sie sie gründlich, um Schmutzpartikel zu entfernen.

Wenn sie sauber sind, bewahren Sie sie in einer Plastiktüte auf, in der Löcher für die Zirkulation eingestanzt sind, damit sie kalt und feucht bleiben. Verwenden Sie sie so bald wie möglich, da Grüns ziemlich verderblich sind.

Wählen Sie junge, zarte Blätter für den leckersten Löwenzahn Tee.

Einzelportion

Gießen:
1 Tasse kochendes Wasser
Über:
1 Teelöffel getrocknete Löwenzahnblätter

Für eine Kanne Tee

Gießen:
1 Tasse kochendes Wasser für jede Person
Über:
1 Teelöffel getrocknete Löwenzahnblätter für jede Person
Einwerfen:
1 Teelöffel getrocknete Löwenzahnblätter "für den Topf"

Abdecken und 3 Minuten ziehen lassen. Umrühren und eine weitere Minute ziehen lassen.

Dienen Sie mit Ihrer Wahl von:
(Zitrone)
(Orange)
(Minze)
(Honig)

Oder kaufen Sie jetzt ein paar Löwenzahn Teebeutel

Anmerkungen:
Verwenden Sie, wenn möglich, einen nichtmetallischen Topf.
Tee niemals kochen.

Gepostet am 23. Mai 2014 von Ruth und abgelegt unter Löwenzahn Tee, Löwenzahn Tee Rezept | 84 Kommentare »

Wie man Löwenzahn-Blüten-Tee macht - VIDEO

Gepostet am 20. Mai 2014 von Joe und abgelegt unter Löwenzahn, Löwenzahn Tee