Eiweiß Kraftpaket Veggie Burger

Geschrieben von Katie auf 19. Februar 2013

"Du bist Vegetarier? Woher weißt du, dass du genug Protein bekommst? Ich kenne jemanden, der fast gestorben ist, weil er Vegetarier war und nicht genug Protein gegessen hat. Wusstest du, dass Soja dir Krebs geben kann? Was isst du überhaupt? "Ich weiß, dass es normalerweise von einem harmlosen Ort kommt, aber ich bin immer wieder erstaunt, wenn Leute meine Ernährung kritisieren, besonders das Eiweißproblem. Du würdest denken, dass mehr Leute mit mir über Eisen- oder B-Vitamine sprechen würden, was eigentlich ein interessanteres Thema sein könnte, aber nein, es ist immer nur Protein.

Ich verstehe, woher es kommt, da die generische amerikanische Diät MEAT-MEAT-MEAT fokussiert ist und Fleisch mit Protein gefüllt ist. Boom, Logik. Aber ich denke, ich spreche für die Mehrheit der Vegetarier, wenn ich sage, dass wir wissen, was wir tun, wir wissen, welche Lebensmittel reich an Protein sind, und wir sind oft mehr darauf fokussiert, ausgewogene Mahlzeiten zu kreieren als der durchschnittliche Fleischesser.

Nehmen Sie diesen Burger zum Beispiel, der 11 Gramm Protein in jedem verdammten Pastetchen hat. Fügen Sie ein Vollkorn-Burger-Brötchen hinzu und Ihre Mahlzeit klettert auf etwa 17 Gramm Protein. Der Burger ist herzhaft, reichhaltig, würzig und geradezu unwiderstehlich, wenn er in eine glatte geröstete Paprikaschote gerieben wird.

Da Veganer noch mehr Kummer über Protein haben als ich, habe ich beschlossen, den pflanzlichen Protein-Punkt wirklich nach Hause zu bringen, indem ich das Patty komplett vegan mache. Lassen Sie einfach die Soße (und Spitze mit Avocado stattdessen-yum!), Für eine vegane, proteinreiche Mahlzeit. Für glutenfreie Leute, legen Sie die Pastete zwischen einem glutenfreien Brötchen und Sie sind golden.

Wenn du überhaupt meinen Blog gelesen hast, hast du wahrscheinlich erkannt, dass ich kein verurteilender Vegetarier bin. Ich weiß, dass es alle Arten von Diäten gibt, die gesund, anregend und intelligent sein können; Es scheint nur, dass vegetarische und vegane Lebensmittel oft von Fleischessern übersehen werden. Allerdings lebe ich mit einem der größten Fleischfresser in der Gegend, und dass Fleischfresser innerhalb von 6 Stunden zwei dieser proteinreichen Pasteten gegessen haben. Wenn das für Veggie-Burger kein Gütesiegel ist, weiß ich nicht, was ist.

4.9 von 8 Bewertungen

Eiweiß Kraftpaket Veggie Burger

Vorbereitungszeit

Kochzeit

Gesamtzeit

Autor: Katie von Veggie und das Biest

Rezept-Typ: Veggie Burger, Sandwich

Küche: Vegan, Glutenfrei

  • 2 15 Unzen Dosen schwarze Bohnen, gespült und abgelassen
  • 1 Tasse Beluga Linsen, gepflückt und gespült
  • 1 Tasse gekochte Quinoa
  • ½ Tasse Hafer, zu Mehl verarbeitet (auf Wunsch glutenfrei)
  • ½ Tasse warmes Wasser mit 3 Esslöffel gemahlenen Flachs gemischt
  • 2-3 Knoblauchzehen
  • ½ einer roten Zwiebel, gehackt
  • 1 rote Paprika, fein gehackt
  • 1 EL gemahlener Kreuzkümmel
  • ½ Teelöffel Cayennepfeffer
  • 1 Teelöffel Sriracha (oder andere scharfe Soße)
  • 1 Teelöffel koscheres Salz
  • ¼ Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • ½ Tasse Walnüsse, gehackt
  • 10 Unzen Glas geröstete rote Paprika, abgetropft
  • ½ Tasse griechischer Joghurt
  • ¼ Tasse saure Sahne
  • ¼ Teelöffel Cayennepfeffer
  • ½ Teelöffel koscheres Salz
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  1. Den Ofen auf 375 vorheizen.
  2. 4 Tassen Wasser zum Kochen bringen. Fügen Sie kein Salz hinzu.
  3. Die Beluga-Linsen in kochendes Wasser geben, 5 Minuten kochen lassen und 10 bis 15 Minuten köcheln lassen. Wenn die Linsen weich sind, das überschüssige Wasser abgießen und die Linsen spülen, bis das Wasser klar ist. Beiseite legen.
  4. Den gemahlenen Flachs mit dem warmen Wasser vermischen und 10 Minuten ruhen lassen.
  5. Die Linsen mit 1 Dose schwarzer Bohnen pürieren. In eine große Schüssel mit den restlichen schwarzen Bohnen, Quinoa, Hafermehl, Knoblauch, roten Zwiebeln, Paprika, Walnüssen, Leinsamen und Gewürzen geben. Schmecken Sie die Mischung und passen Sie die Gewürze nach Ihren Wünschen an.
  6. Kühlen Sie die Mischung für 1 Stunde. Dies ist nicht notwendig, aber wird Ihr Leben viel einfacher machen, wenn Sie die Pasteten bilden.
  7. Um die Pasteten zu formen, nehmen Sie eine Handvoll Pastetchen und formen Sie daraus eine Kugel. Es wird ein bisschen klebrig, aber ärgern Sie sich nicht. Auf ein mit Pergament ausgekleidetes Blatt fallen lassen und leicht mit den Fingern flachdrücken. Wiederholen Sie mit der restlichen Mischung, um insgesamt 11 Patties zu bilden. 12 Minuten auf einer Seite backen, vorsichtig mit einem Spatel wenden und weitere 12 Minuten auf der anderen Seite backen.
  8. Optional - Pfanne jedes Stück in etwas Öl, um die Außenseite des Burgers zu knusprig zu machen. Ich habe das noch nicht ausprobiert, weil sie so gut sind, wie sie sind.
  9. Während die Pasteten backen, kombinieren Sie die rote Paprika, saure Sahne, griechischen Joghurt, Salz und Cayennepfeffer in einer Küchenmaschine. Pulse bis glatt, dann das Öl bei laufendem Prozessor einfüllen. Legen Sie beiseite, bis die Burger fertig sind.

* Lassen Sie gebratene rote Pfeffersoße für vegane Wahl zu.

3.2.2708