Warum isst mein Hund sein Essen nicht? - Zäh

Was man über wählerische Esser tun sollte

Die meisten Hunde essen alles und alles ohne zu zögern. Auf der anderen Seite gibt es ein paar Hunde, die nicht so viel Begeisterung für Hundefutter zeigen, wenn sie vor ihnen liegen. Es kann sein, wenn dein Hund kein Interesse an seinem Essen zeigt, die Nase hochdreht und weggeht. Hier sind einige Gründe, warum dies passieren könnte und was zu tun ist, um Ihrem Hund zu helfen, die Ernährung zu bekommen, die er benötigt, um die Gesundheit zu erhalten.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund gesund ist

Das erste, was Sie vermeiden sollten zu sagen "mein Hund wird nicht essen", ist sicherzustellen, dass Ihr Hund in guter Gesundheit ist. Wenn Ihr Hund schon immer ein guter Esser war und plötzlich Appetitlosigkeit entwickelt, müssen Sie sich sofort darum kümmern. Wenn er in letzter Zeit an Gewicht verloren hat oder Erbrechen oder Durchfall entwickelt, ist es Zeit, den Tierarzt zu besuchen.

Probleme mit Zähnen und / oder Problemen im Mund können das Essen selbst für die hungrigsten Hunde erschweren. Überprüfen Sie den Mund auf Wunden, Wucherungen, schlechte Zähne oder Fremdkörper, die Schmerzen oder Beschwerden für Ihren Hund verursachen können. Dies wäre ein weiterer Grund, den Tierarzt zu einer Untersuchung zu besuchen. Sobald irgendwelche Probleme diagnostiziert und behandelt wurden, sollte der Appetit Ihres Hundes schnell zurückkehren.

Hundefutter Präferenzen und schlechte Angewohnheiten

Wenn Gesundheitsprobleme kein Problem darstellen, müssen Sie möglicherweise berücksichtigen, dass Ihr Hund schlechte Angewohnheiten hat. Wenn Sie Ihrem Hund während des Tages zusätzliche Leckereien geben, die schmackhafter und interessanter sind als seine normale Trockenkost, kann dies im Laufe der Zeit zu einem unangenehmen Appetit führen. Wenn es viele Menschen im Haushalt gibt, die Ihrem Hund gerne etwas Leckeres geben oder ihm Tischabfälle wegrutschen, kann dies zu ernsten Problemen führen, einschließlich Fettleibigkeit.

In Fällen von übermäßiger Tischschrottfütterung neigen einige Hunde dazu auszuhalten, bis ihnen etwas gegeben wird, das einfach besser schmeckt als trockenes Hundefutter. Hier müssen Sie einige Änderungen vornehmen und aufhören, das schlechte Verhalten zu verstärken. Tischabfälle und übermäßige Leckerbissen verursachen nur Gewichtszunahme und bieten keine ausgewogene Ernährung. Ihr Hund muss ernährungsphysiologisch ausgewogene Nahrung in angemessenen Mengen jeden Tag essen, um die Gesundheit zu erhalten. In diesem Fall ist es wichtig, Änderungen vorzunehmen.

Stoppen Sie, zusätzliche Nahrungsmittel und Hundefestlichkeiten zu füttern, und halten Sie an einer täglichen planmäßigen Fütterungsroutine fest. Stellen Sie jeden Tag die richtige Menge an Essen zu einer regelmäßigen Zeit ab und warten Sie ab. Wenn Ihr Hund das Essen nicht isst, versuchen Sie es am nächsten Tag noch einmal. Es wird nicht weh tun für ein oder zwei Tage ohne ihn zu essen, solange er in guter Gesundheit ist und kein sehr junges Tier (oder Diabetiker). Dies wird helfen, seinen Appetit auf sein Hundefutter zu fördern, und nach einer kurzen Zeit sollte er lernen, dass dieses Essen das einzige Essen ist, das er jeden Tag bekommen wird.

Hundefutter-Wahlen und Fütterungsmethoden

Überprüfen Sie das Hundefutter, das Sie anbieten, um sicherzustellen, dass es nicht verderbt oder veraltet ist. Dies kann ein Grund sein, warum Ihr Hund plötzlich sein Essen nicht essen möchte. Stellen Sie sicher, dass das Essen, das Sie anbieten, sicher, nahrhaft und konsistent ist. Ändern Sie nicht ständig das Essen, weil dies das Verdauungssystem Ihres Hundes stören kann. Wenn Sie eine andere Geschmacks- oder Hundefuttermarke probieren möchten, schalten Sie den Schalter schrittweise um und mischen Sie einige der alten Nahrung mit der neuen Nahrung im Laufe der Zeit, bis er nur alle neue Nahrung isst. Ein neuer Geschmack könnte ausreichen, um den Appetit zu stimulieren.

Wenn Ihr Hund kein trockenes Hundefutter isst, egal was, dann gibt es ein paar Tricks, die ihn zum Essen verleiten könnten. Sie können eine andere Marke versuchen, wie das Only Natural Hundefutter, oder den Geschmack eines Lebensmittels, das besser schmeckt. Mischen in einem Esslöffel oder zwei Dosenfutter zu trockenen Kroketten kann eine Geschmacksverstärkung bieten. Konserven können in der Mikrowelle leicht erwärmt werden, oder warmes Wasser oder Hühnerbrühe kann über trockenes Essen gelöffelt werden, um ihm etwas Wärme und zusätzliches Aroma zu geben.

Wenn Sie Ihren Hund vor dem Essen zu einem Spaziergang mitnehmen, kann dies auch den Appetit anregen. Wenn Sie einen täglichen Spaziergang um eine regelmäßige Fütterungszeit planen können, hilft dies Ihrem Hund, den Spaziergang mit der bevorstehenden Mahlzeit zu verbinden.

Bleib positiv und geduldig

Ihr Hund reagiert möglicherweise auf Ihre Verhaltenssignale während der Mahlzeiten. Oder er genießt die Aufmerksamkeit, die ihm gegeben wird, wenn er sein Essen nicht isst, was das schlechte Benehmen verstärkt. Indem Sie die Fütterungszeit positiv halten, wird die Gesamterfahrung auch positive Verstärkung für Ihren Hund liefern. Lobe deinen Hund, wenn er sein Essen isst, und gib ihm erst nach dem Essen Aufmerksamkeit.

Es kann hilfreich sein, außerhalb des Geländes zu bleiben, während Ihr Hund isst und ihm einen ruhigen und sicheren Ort zum Essen gibt, abseits von Ablenkungen oder Konkurrenz durch andere Haustiere. Biete sein Essen für kurze Zeit an und nimm es dann weg. Dadurch lernt Ihr Hund zu bestimmten Zeiten zu essen und sorgt für eine beruhigende Routine, auf die sich der Hund verlassen kann.

Seien Sie vor allem mit Ihrem Hund geduldig und achten Sie genau auf Anzeichen von Krankheit. Arbeiten Sie mit Ihrem Tierarzt oder einem Verhaltenshundeführer zusammen, wenn Sie sich um seine Gesundheit sorgen. Zeit, Selbstdisziplin und Konsequenz werden viel dazu beitragen, einen wählerischen Esser zu heilen. Irgendwann wird "mein Hund wird nicht essen" der Vergangenheit angehören!


Jennifer Kvamme ist eine ehemalige Tierärztin gewordene freiberufliche Schriftstellerin. Sie ist spezialisiert auf Haustier-Themen.