Wasserdiät: Ist es wirklich ein guter Plan für die Gewichtsabnahme?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an

Es gibt zwei Arten von Diäten: gesund und ungesund. Eine gute Ernährung hilft Ihnen, einen gesünderen Lebensstil anzunehmen, Sie aktiv zu halten und gutes Essen zu essen, ohne Sie von essentiellen Nährstoffen zu trennen. Alles andere könnte schnelle Gewichtsabnahme-Ergebnisse versprechen, aber Spoiler-Alarm: Sie werden nur am Ende das Gewicht zurück gewinnen. Eine Wasserdiät ist nicht anders.

Glas Wasser GießenGlas des Gießens von frischem und kaltem WasserfeaturePics

Was ist eine Wasserdiät?

Es ist einer der Ernährungstrends mit vielen Variationen, die alle eines gemeinsam haben: Sie sind extrem. Sie essen nicht und trinken nur Wasser. Einige Wasserdiäten sagen Ihnen, dass Sie für ein paar Tage Wasser trinken sollten, aber lassen Sie Obst und Gemüse hinzufügen, sobald Sie begonnen haben, Gewicht zu verlieren. Andere Wasserdiäten erlauben Ihnen, Äpfel mit Ihrem Wasser zu haben.

"Es ist nur ein anderer Name für das Fasten", sagt die registrierte Ernährungswissenschaftlerin und Mitbegründerin von Appetite for Health, Julie Upton, R. D., C.S.S.D.

Verwandt: Hält das Trinken von mehr Wasser das Gewicht?

Wenn Sie eine gesunde Person sind, werden ein paar Tage des Fastens Sie Upton zufolge wahrscheinlich nicht verletzen, aber es ist eine schlechte Weise, Gewicht zu verlieren.

"Du wirst so hungrig sein und einfach wieder zu deinen normalen Essgewohnheiten zurückkehren, nachdem du das versucht hast und du wirst jedes Gewicht gewinnen, das du verloren hast", sagt sie.

Was sind die Risiken einer Wasserdiät?

Wenn Ihre hauptsächliche (oder einzige) Aufnahme Wasser ist, verliert Ihr Körper entscheidende Nährstoffe, die er benötigt. Das kurzfristige Ergebnis ist, dass Sie eine Menge Gewicht verlieren werden, von denen die meisten Wasser nicht Fett sein wird, sagt Upton.

"Sie verlieren mehr Muskeln im Vergleich zu Menschen, die durch eine empfohlene Kalorienreduktion von 500-800 Kalorien pro Tag von ihrer normalen Aufnahme abnehmen. Was das bedeutet, ist, dass Sie weniger essen müssen Gewichtsverlust], weil Ihre metabolische Rate erheblich gesunken ist. "

Und wenn Sie während des Fastens nicht genug Wasser bekommen, riskieren Sie Nebenwirkungen wie Austrocknung, die zu Schwindel, Ohnmacht, Verstopfung und Kopfschmerzen führen können, um nur einige zu nennen.

Dez.23.201504:28

Was ist mit einer Kaltwasserdiät?

Es ist nicht wirklich eine Diät - es gibt keine Einschränkungen was du isst, die einzige Bedingung ist, dass Wasser kalt sein muss, wenn du es trinkst. Der Körper verbrennt zusätzliche Kalorien und erhitzt eiskaltes Wasser auf die normale Körpertemperatur von 98,6 Grad. (Je kälter das Wasser, desto mehr Kalorien werden verbrannt). Wenn Sie viel Wasser trinken, fühlen Sie sich länger satt und sind weniger geneigt zu viel zu essen. Und Wasser spült alle Giftstoffe aus, die sich im Körper aufbauen.

Related: Ist Sprudelwasser schlecht für Ihre Zähne? Zahnärzte wiegen ein

Die Quintessenz

Wir sollten jeden Tag viel Wasser trinken, aber nicht an Stelle des Essens! Die Mayo Clinic empfiehlt, neun Getränke pro Tag zu trinken - wenn Sie sie kalt machen wollen, um ein paar zusätzliche Kalorien zu verschwenden, gehen Sie gleich weiter. Aber wenn Sie abnehmen und es abhalten wollen, ist eine Wasserdiät nicht der richtige Weg. "Überspringen Sie diese Modeerscheinung und verlieren Sie Gewicht und straffen Sie die Art, die funktioniert: Schneiden Sie faule Kalorien (hinzugefügte Zucker, gesättigte Fette) und trainieren Sie", sagt Upton. "Sie werden sich viel besser fühlen und es wird eher dauern."

Eine Version dieser Geschichte erschien ursprünglich auf iVillage und wurde im Juni 2013 veröffentlicht.