Gewichtsverlust und Alter - Healthline

Es ist wichtig, ein gesundes Gewicht zu erhalten, wenn Sie älter werden. Übergewicht in Verbindung mit der Belastung durch Alterung kann Sie anfälliger für Krankheiten machen und Ihr Leben verkürzen. Für Menschen mittleren Alters und ältere Menschen können schlechte Lebensgewohnheiten und Veränderungen im Stoffwechsel den Gewichtsverlust schwierig machen.

In Ihren Teenager-, 20er- und 30er-Jahren haben Sie vielleicht bemerkt, dass das Übergewicht leicht abfiel. Zum Beispiel haben Sie möglicherweise nur geringfügige Änderungen an Ihren Essgewohnheiten und Aktivitäten benötigt, um Gewicht zu verlieren. Abnehmen erfordert mehr Anstrengung, wenn Sie das mittlere Alter aufgrund der folgenden Faktoren erreichen.

Alternde Muskeln

Dein Muskelgewebe schrumpft auf natürliche Weise und verliert mit zunehmendem Alter an Masse. Der genaue Grund dafür ist unbekannt. Es scheint, dass Abnutzungserscheinungen an den Muskeln, kombiniert mit hormonellen Veränderungen, den Körper beim Auffüllen beschädigter Muskelzellen weniger effizient machen. Wenn Ihre Muskelzellen abnehmen, werden unverbrannte Kalorien eher zu Fett.

Gewichtsverlust kann auch aus folgenden Gründen schwieriger sein:

  • Ihre Muskeln, Bänder und Sehnen können mit zunehmendem Alter steif werden und sogar bei regelmäßiger Bewegung den Ton verlieren.
  • Sie haben möglicherweise begrenzte Kraft und Ausdauer für das Training.

Hormonelle Veränderungen

Laut der Mayo Clinic, die hormonellen Veränderungen der Menopause nicht unbedingt Gewichtszunahme bei Frauen auslösen. Sie können jedoch ändern, wo Fett gespeichert wird. Infolgedessen sammelt sich überschüssiges Gewicht im Bauch und nicht an Hüften und Oberschenkeln an. In Kombination mit den emotionalen Auswirkungen hormoneller Veränderungen kann dies zu einer schlechten Ernährungs- und Aktivitätsauswahl führen.

Auch hormonelle Veränderungen bei alternden Männern und Frauen können zum Muskelabbau beitragen. Dieser Muskelverlust kann die Bewegung verringern und den Stoffwechsel verlangsamen.

Körperliche Belastung

Wenn Sie älter werden, können Sie möglicherweise keine Aktivitäten mehr machen, die Sie früher genossen haben. Zum Beispiel müssen Sie möglicherweise Laufen zum Laufen, Gewichtheben für Yoga und Wandern zum Schwimmen handeln. Obwohl Aktivitäten mit geringer Auswirkung immer noch effektiv sind, müssen Sie diese möglicherweise häufiger oder für längere Zeiträume durchführen, um die gleichen Ergebnisse zu erzielen. Dies kann schwierig sein, wenn Sie an eine bestimmte Zeit für das Training gewöhnt sind.

Manchmal haben ältere Menschen gesundheitliche Einschränkungen, die ihre Fähigkeit, aktiv zu sein, verringern oder beseitigen. Andere können annehmen, dass sie zu alt für Übung sind, und Aktivität zusammen vermeiden.

Änderungen des Lebensstils

Sie können viele Veränderungen im Lebensstil erleben, sowohl gute als auch schlechte, wenn Sie älter werden. Ruhestand kann dramatisch die Menge an körperlicher Aktivität reduzieren, die Sie täglich bekommen. Nach der Arbeit während des gesamten Lebens, können Sie diese Zeit als einen längeren Urlaub sehen. Eine solche Entspannung kann dazu führen, dass man ungesunde Nahrungsmittel ohne den täglichen Sport nicht genießen kann.

Sie können sich auch Herausforderungen stellen, wenn eine wachsende Anzahl von Freunden krank wird oder mit zunehmendem Alter stirbt. Dies kann zu emotionalem Essen führen und weniger dazu führen, aktiv zu bleiben.

Es ist wichtig, fit zu bleiben, wenn Sie übergewichtig sind oder an Gewicht zunehmen, wenn Sie sich dem mittleren Alter nähern. Wenn Ihr Körperfett- oder Taillenumfang zunimmt, können Sie für die folgenden ernsten Bedingungen gefährdet werden:

Viele dieser Bedingungen sind eine Gefahr, wenn Sie übergewichtig sind, unabhängig von Ihrem Alter. Wenn Sie im mittleren Lebensalter keine dieser Erkrankungen haben, kann sich Ihr Risiko erhöhen, wenn Sie übergewichtig bleiben. Dies liegt daran, dass Ihre Organe und Muskeln altern und Übergewicht Ihren Körper belastet. Wenn Sie eine dieser Bedingungen im mittleren Alter haben, können sie schwieriger zu verwalten, wenn Sie das Gewicht nicht verlieren.

Sie haben eher mit Abnehmen zu kämpfen, wenn Sie älter werden, wenn Ihre Eltern später im Leben übergewichtig waren. Ihre Gewichtsprobleme können wieder auftreten, bestehen bleiben oder mit dem Alter schlimmer werden, wenn Sie in der Vergangenheit übergewichtig oder fettleibig waren.

Jährliche körperliche Untersuchungen sind wichtig. Ihr Arzt wird Ihr Gewicht überwachen und nach Problemen suchen, die leichter zu behandeln sind, wenn sie frühzeitig erkannt werden.

Ihr Arzt kann Ihnen Vorschläge machen, um Ihnen beim Abnehmen zu helfen. Diese könnten beinhalten:

  • nach einer bestimmten Diät oder Gewichtsverlust-Programm
  • einem Übungsprogramm folgen oder einem Fitnessstudio beitreten
  • Identifizieren, welche körperlichen Aktivitäten für Ihr Alter und Gesundheitsprofil sicher sind
  • Zuweisen eines Zielgewichts, das für Ihren Körpertyp realistisch ist

In einigen Fällen kann Ihr Arzt Sie an Spezialisten in Bereichen wie Diätetik, Physiotherapie, Herz-Kreislauf-Gesundheit und Chiropraktik verweisen. Diese Gesundheitsexperten bieten möglicherweise mehr Hilfe bei der Anpassung einer gesunden Ernährung und Lebensstil für Sie. Sie können auch Übungen empfehlen, die Ihnen helfen, aktiv zu werden.

Gewichtsverlust Chirurgie

Wenn Sie krankhaft fettleibig sind, kann Ihr Arzt eine Operation zur Gewichtsabnahme vorschlagen. Morbide Fettleibigkeit bedeutet, dass Sie 100 Pfund über Ihr Idealgewicht wiegen oder einen Body-Mass-Index (BMI) von 35 oder mehr haben.

Gewichtsverlust Chirurgie reduziert die Größe Ihres Magens, in der Regel mit einem Band oder Nähte. Ihr Arzt wird entscheiden, ob Sie ein guter Kandidat für eine Operation sind, basierend auf:

  • dein aktuelles Gewicht
  • Ihre Geschichte der Gewichtsabnahme
  • Dein Alter
  • Ihre Gesundheit und irgendwelche zusätzlichen Störungen

Wenn Sie eine Operation zur Gewichtsabnahme haben, können Sie eine Ernährungsberatung erhalten, um langfristig ein gesundes Gewicht zu erhalten. Wie bei jeder Operation besteht das Risiko von Komplikationen. Die meisten Ärzte empfehlen keine Gewichtsverluste, es sei denn, Diät und Bewegung sind fehlgeschlagen und Sie haben ein Risiko für gesundheitliche Probleme, die durch Fettleibigkeit verursacht werden.

F:

Gibt es Nahrungsmittel, die Muskelkraft und Vitalität fördern können?

EIN:

Neue Studien deuten darauf hin, dass die richtige Proteinmenge hilft, die Muskelkraft und Vitalität zu erhalten. Um Ihren Proteinbedarf zu decken, wählen Sie mageres Protein wie Fisch, Geflügel, Milchprodukte, Hülsenfrüchte und Quinoa. Verteilen Sie Ihre Proteinzufuhr den ganzen Tag, anstatt alles auf einmal zu essen.Es ist auch hilfreich, gesunde Ernährung mit Bewegung zu kombinieren.

Peggy Pletcher, MS, RD, LD, CDEAntworten vertreten die Meinung unserer medizinischen Experten. Alle Inhalte sind rein informativ und sollten nicht als medizinischer Rat angesehen werden.