Wie kann ich 20 kg mit in 2 Monaten verlieren. Ich möchte eine detaillierte Antwort bitte.

Beginnen wir mit der Klärung einiger Dinge:
1. Gewicht ist nicht der beste Indikator für Ihre Gesundheit (weil Muskel mehr wiegt als Fett, zwei gleich große Personen können dasselbe wiegen und sich in Bezug auf die Gesundheit drastisch unterscheiden).
2. Körperfettanteil ist ein echter Indikator.
3. Fett wird verbrannt, indem der Gesamtkalorienwert verringert wird.
4. Wenn Sie mehr verbrennen, als Sie verbrauchen, verlieren Sie Fett (niedrigerer Körperfettanteil)
5. Wenn Sie trainieren und Kraft trainieren, können Sie mehr Kalorien verbrennen und Fett durch Muskeln ersetzen, die Ihnen erlauben, Kalorien zu verbrennen, selbst wenn Sie sich ausruhen.

Wenn Sie versuchen, Ihren Körperfettanteil zu senken, gibt es buchstäblich Hunderte von Ideen da draußen. Meiner Meinung nach ist der beste Weg, der immer wieder bewiesen wurde, eine zweiteilige Methode: Iss richtig und trainiere. Erstens, Übung ist ein Kinderspiel. Sie müssen mehr Kalorien verbrennen, als Sie für Übung als Übung nehmen. Wie Sie es tun, ist eine andere Antwort für sich allein wert. Also, das bringt uns zum Teil "Eating Right". Wenn Sie verstehen, wie Ihr Körper funktioniert, haben Sie einen Vorsprung auf der Welt. Nahrung ist Treibstoff für den Körper. Sobald Sie dieses Konzept als wichtiger als die Idee akzeptiert haben, dass Essen Unterhaltung ist, wird der Rest relativ einfach sein. Wenn Sie Amerikaner sind, und ich nehme an, Sie sind, das Nutrition Facts-Etikett, das Sie auf allen in den USA gekauften Lebensmitteln finden, sind das nächste, was Sie verstehen müssen. Geh und nimm dir etwas aus deiner Küche (d. H. Ein Glas Erdnussbutter oder eine Tüte Chips ... alles mit einem Nährwertschild). OK, ja, du brauchst Vitamine und Mineralien und all das. Konzentrieren Sie sich jedoch auf diese drei Punkte: FETT, PROTEIN und KOHLENHYDRATE.
Nehmen wir diese nacheinander:

Fett wird grundsätzlich in gute Fette und schlechte Fette unterteilt. Der Körper braucht gute Fette (einfach und mehrfach ungesättigt). Sie finden diese in Sachen wie Oliven und Avocados, wo das schlechte Fett minimal ist, wenn nicht gar nicht vorhanden ist. Die schlechten Fette sind Ihre gesättigten und trans-Fettsäuren, die Sie in Fleisch und Öl finden. Wenn Sie versuchen, Gewicht zu verlieren, halten Sie diese auf ein absolutes Minimum. Mein Vorschlag (basierend auf einer 1500-2000 Kalorien-Diät) ist, sich auf nicht mehr als 15 g gesättigtes Fett pro Tag zu beschränken. Dies ist schwer zu tun, wenn Sie es gewohnt sind, Fast Food zu essen. Es ist auch schwer zu tun, wenn Sie Vollmilch trinken, Käse (sogar die 2% -Sorte) essen und frittierte Speisen essen. Alle diese sind in schlechten Fetten hoch. Die gute Nachricht ist, dass Sie Ihre Ernährung ersetzen können, um die Dinge zu essen, die Sie gerne essen, aber mit besseren Zutaten. Wenn Sie Käse essen, kaufen Sie fettfrei. Wenn du Milch trinkst, kaufe skim. Nimm dich langsam von Vollmilch oder 2% auf 1%, bevor du fettfrei bist, wenn der Übergang zu radikal ist, um alles auf einmal zu tun. Wenn Sie viel Hackfleisch essen, verwenden Sie die extra magerer Variante (96% fettfrei / 4% Fett) oder ersetzen Sie stattdessen mageres Truthahnfleisch. Tun Sie, was Sie tun müssen, um die schlechten Fettwerte auf weniger als 15 pro Tag zu reduzieren.

PROTEIN: Der Baustein der Ernährung (neben Ihren Vitaminen und Mineralstoffen) ist Protein. Sie brauchen es, um Ihre Muskeln zu stärken, und es wird wesentlich mit Ihrem Trainingsprogramm sein. Ohne Protein können Sie keinen Muskeltonus oder fettfreie Körpermasse aufbauen. Und rate was? Nur schlanke Körpermasse (Muskeln) ermöglicht Ihrem Körper, mehr Kalorien zu verbrennen, auch wenn Sie schlafen. Daher können Sie nur durch Schlafen Gewicht verlieren (schlechtes Gewicht). Aber du musst trainieren !! Vergiss das nicht. Sie können Lebensmittel finden, die reich an Protein sind, aber auch reich an gesättigten Fettsäuren, also seien Sie vorsichtig. Halten Sie sich an Geflügel (Huhn, Truthahn), Fisch (Thunfisch ist eine gute Quelle) und Bohnen. Brate dein Fleisch nicht, denn wenn du das machst, hast du deiner ansonsten gesunden proteinhaltigen Mahlzeit einfach eine Menge fettes Fett hinzugefügt. Stattdessen grillen, grillen oder backen. Du kannst das! Vergessen Sie nicht zu trainieren, um die Früchte des Proteinkonsums exponentiell zu ernten.

Kohlenhydrate. Meiner Meinung nach ist die kohlenhydratarme Diät Mist, weil man Kohlenhydrate für Energie braucht, besonders weil man trainiert! Das ist richtig, du kannst nicht vergessen, dass du trainieren solltest. Der Trick ist die Wahl der guten Kohlenhydrate. Sie werden auf Ihrem Ernährungsetikett Total Kohlenhydrate und Zucker sehen. Zucker sollte auf ein Minimum reduziert werden und sollte innerhalb von Stunden nach dem Einschlafen vermieden werden. Die damit verbundenen Kalorien werden gespeichert (für Energie), aber nicht leicht verbrannt, wenn es Zeit ist, sie zu verbrennen. Daher ist es schwerer, das damit verbundene Gewicht zu verlieren. Deshalb ist es nicht gut, viele Süßigkeiten, Kekse und Eis zu essen, die viel Zucker enthalten. Die anderen Arten von Kohlenhydraten (komplexe Kohlenhydrate) sind essentiell. Sie können diese aus Getreide und Kartoffeln bekommen. Gutes Zeug!!

Nun, da Sie diese drei Komponenten der Ernährung kurz verstehen, ist es Zeit, darauf einzugehen. Nicht so einfach wie es klingt? Das ist, weil du ein Mensch bist. Wenn Sie Ihren Körper richtig behandeln (und ich meine sehr richtig, indem Sie Ihre gesättigten und trans-Fette begrenzen, Ihre Zucker-Kohlenhydrate begrenzen und viel Protein essen), dann verdienen Sie einen Tag, an dem Sie essen können, was immer Sie wollen. Der Körper hat Heißhunger und Sie sollten in der Lage sein, diese Verlangen zu erfüllen, wenn Sie warten können, bis zum Ende der Woche. Ich nenne diesen einen Tag der Dekadenz deinen Schummeltag. Nach 12 Wochen Training und Essen auf diese Weise wirst du an den Punkt kommen, an dem du dich nicht mehr nach den schlechten Sachen sehnen musst.

Für mehr zu dieser Methode empfehle ich Ihnen, www.bodyforlife.com zu besuchen. Die Prinzipien, über die ich geschrieben habe, sind dort ausführlicher dargelegt. Konsultieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie Diät oder Trainingsroutine drastisch ändern. Viel Glück! </ span>